Volker Graul


Volker Graul
Volker Graul
Pas d'image ? Cliquez ici.
Biographie
Nationalité Drapeau d'Allemagne Allemagne
Naissance 18 juin 1952 (1952-06-18) (59 ans)
à Gütersloh (Allemagne Drapeau : Allemagne)
Période pro. 1975 - 1987
Poste Attaquant
Parcours professionnel *
Saisons Club M. (B.)
1970-1972 Drapeau : Allemagne VfL Osnabrück
1973-1974 Drapeau : Pays-Bas FC Den Bosch
1974-1976 Drapeau : Allemagne Arminia Bielefeld
1976-1977 Drapeau : Allemagne Preußen Münster
1977-1978 Drapeau : Allemagne Fortuna Cologne
1978-1981 Drapeau : Allemagne Arminia Bielefeld
* Compétitions officielles nationales et internationales.

Volker Graul, né le 18 juin 1952 à Gütersloh en Rhénanie-du-Nord-Westphalie, est un joueur de football allemand[1].

Biographie

Notes et références

  1. Informations sur Volker Graul sur FootballDatabase.eu. Consulté le 9 septembre 2011

Liens externes



Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Volker Graul de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Volker Graul — (* 18. Juni 1952 in Gütersloh) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der in der ersten Zweitligasaison 1974/75 als Spieler von Arminia Bielefeld mit 30 Toren Torschützenkönig in der Zweiten Bundesliga Nord geworden ist. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Graul — ist der Familienname folgender Personen: Ernst Richard Graul (* 1905), deutscher Graphiker Karl Graul (1814–1864), deutscher lutherischer Theologe Manfred Graul (* 1953), deutscher Fußballspieler Richard Graul (1862–1944), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Graul — Graul, 1) Karl, deutscher Missionar, geb. 6. Febr. 1814 in Wörlitz bei Dessau, gest. 10. Nov. 1864 in Erlangen, übernahm 1844 die Direktion der evangelisch lutherischen Missionsanstalt in Dresden, die 1848 nach Leipzig verlegt wurde. Im Gegensatz …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Karl Graul — Karl Friedrich Leberecht Graul (* 6. Februar 1814 in Wörlitz (Anhalt); † 10. November 1864 in Erlangen) wirkte als lutherischer Theologe. Als Missionsdirektor, Missionswissenschaftler und Dravidologe legte er die Grundlagen für die deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Bielefelder FC Arminia — Arminia Bielefeld Voller Name Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld e.V. Gegründet 3. Mai 1905 als 1. Bielefelder FC „Arminia“ …   Deutsch Wikipedia

  • Aktion Bau auf Blau — Arminia Bielefeld Voller Name Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld e.V. Gegründet 3. Mai 1905 als 1. Bielefelder FC „Arminia“ …   Deutsch Wikipedia

  • Arminia Supporter Club — Arminia Bielefeld Voller Name Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld e.V. Gegründet 3. Mai 1905 als 1. Bielefelder FC „Arminia“ …   Deutsch Wikipedia

  • DSC Arminia Bielefeld — Arminia Bielefeld Voller Name Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld e.V. Gegründet 3. Mai 1905 als 1. Bielefelder FC „Arminia“ …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld — Arminia Bielefeld Voller Name Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld e.V. Gegründet 3. Mai 1905 als 1. Bielefelder FC „Arminia“ …   Deutsch Wikipedia

  • Lohmann (Maskottchen) — Arminia Bielefeld Voller Name Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld e.V. Gegründet 3. Mai 1905 als 1. Bielefelder FC „Arminia“ …   Deutsch Wikipedia