Roland Wohlfarth


Roland Wohlfarth

Roland Wohlfarth est un footballeur allemand né le 11 janvier 1963 (selon les sources) à Bocholt, il mesure 1,80 m.

Sommaire

Biographie

Meilleur buteur de la Bundesliga avec le Bayern de Munich, il fit pendant une saison et demi les beaux jours de l'AS Saint-Étienne pour qui il marqua 21 buts.

Son style de jeu était dans la plus pure tradition des n°9 allemands : tel un U-Boat, il rôdait dans la surface, ne revenait jamais en défense, mais chipait le premier ballon qui traînait dans les 18 mètres adverses pour le mettre au fond.

Il compte deux sélections en équipe d'Allemagne.

Il est maintenant entraîneur des jeunes de l'équipe de Bocholt ou évolue son fils Robin (également avant-centre).

Carrière de joueur

Palmarès

Liens externes

Notes et Références



Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Roland Wohlfarth de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Roland Wohlfarth —  Roland Wohlfarth Spielerinformationen Geburtstag 11. Januar 1963 Geburtsort Bocholt, Deutschland Größe 180 cm Position Angriff …   Deutsch Wikipedia

  • Roland Wohlfarth — Football player infobox playername = Roland Wohlfarth fullname = Roland Wohlfarth [cite web url = http://www.fussballdaten.de/spieler/wohlfarthroland/ title = Roland Wohlfarth Fußballdaten language = German accessdate = 2007 01 12] dateofbirth =… …   Wikipedia

  • Wohlfarth — ist der Name folgender Personen: Anton Michael Wohlfarth (1756–1836), Abt des Neuklosters in Wiener Neustadt Brigitte Wohlfarth (* 1967), deutsche Opernsängerin Herbert Wohlfarth (1913–1982), deutscher Marineoffizier Jonas Wohlfarth Bottermann (* …   Deutsch Wikipedia

  • FC Bayern München/Namen und Zahlen — Dieser Artikel listet wichtige Namen und Zahlen, die die Fußballabteilung des FC Bayern München betreffen, auf. Inhaltsverzeichnis 1 Erfolge 1.1 National 1.2 International 1.3 Weitere Erfolge und Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 1983/84 — In der Saison 1983/84 der 2. Fußball Bundesliga erreichten der Karlsruher SC und der FC Schalke 04 den Aufstieg in die Bundesliga. Der MSV Duisburg scheiterte in den Relegationsspielen. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Kreuztabelle 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 1983/84 — In der Saison 1983/84 der 2. Fußball Bundesliga erreichten der Karlsruher SC und der FC Schalke 04 den Aufstieg in die Bundesliga. Der MSV Duisburg scheiterte in den Relegationsspielen. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Kreuztabelle 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • DFB-Pokal 1986 — DFB Pokalsieger 1986 wurde der FC Bayern München, der im Pokalfinale am 3. Mai 1986 mit 5:2 gegen den VfB Stuttgart gewann. Am 26. April 1986 war der FC Bayern bereits Deutscher Meister geworden und konnte nun im Olympiastadion Berlin das erneute …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesliga-Torschützenkönig — Luca Toni ist amtierender Torschützenkönig Torjägerkanone Die Liste der Torschützenkönige der Fußball Bundesliga führt alle Torschützenkönige der Fußball Bundesliga seit deren Gründung zur …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga 1988/89 — Erster in der Saison 1988/89 der deutschen Fußball Bundesliga und somit Deutscher Meister der Herren wurde der FC Bayern München. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonüberblick 2 Abschlusstabelle 3 Entscheidungen 4 Relegation …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.