Paul Bourillon


Paul Bourillon
Paul Bourillon Icône cycliste
Paul Bourrillon.jpg
Paul Bourrillon en 1904
Informations
Nom Bourillon
Prénom Paul
Date de naissance 14 janvier 1877
Date de décès 14 avril 1942
Pays Drapeau de France France
Principales victoires
Championnat du monde de vitesse

Paul Bourillon[1] (né le 14 janvier 1877 à Marmande, mort le 14 avril 1942 à Marmande[2]) est un coureur cycliste français.

Fils d'un négociant de Marmande, il fut champion du monde de vitesse et ténor léger au Théâtre des Arts de Rouen.

En 1896, il remporte le championnat du monde à Copenhague. En 1904, il est premier ténor à l'opéra de Bordeaux[3].

Sommaire

Palmarès

1896

1897

1899

Sources

  1. Parfois orthographié Paul Bourrillon
  2. Le Journal de Rouen, 18 avril 1942
  3. Bulletin de l'Union vélocipédique de France, n°5, mai 1905, p.89

Bibliographie

  • Paul Bourillon, Mes souvenirs, Pierre Laffitte, 1913, 96 p. 
  • Victor Breyer et Robert Coquelle, Les Rois du cycle : Comment sont devenus champions Bourrillon, Cordang, Huret, Jacquelin, Morin, Protin, Paris, E. Brocherioux, 1898, 333 p. 

Liens externes



Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Paul Bourillon de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Paul Bourillon — (* 13. Mai 1877 in Marmande (nahe Bordeaux); † 14. April 1942 ebenda) war ein französischer Radrennfahrer. Der Südfranzose Paul Bourillon gehörte zu den Rennfahrern der „ersten Generation“ und wurde 1896 Weltmeister im Bahnsprint …   Deutsch Wikipedia

  • Bourillon — ist der Nachname folgender Personen: Grégory Bourillon (* 1984), französischer Fußballspieler Nathalie Bourillon (* 1965), französische Skibergsteigerin Paul Bourillon (1877–1942), französischer Radrennfahrer Diese Sei …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Medinger — (* 15. Juni 1859 in Paris; † 27. April 1895 ebenda) war ein französischer Bahnradsportler. Paul Medinger gehörte zur ersten Generation von Profi Radrennfahrern; er war von 1882 bis 1894 aktiv. In diesen Jahren wurde er sechsmal französischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Robin — Portrait par Félix Vallotton dans la Revue blanche Paul Robin (3 avril 1837 à Toulon, France 31 août 1912) est un pédagogue libertaire français, connu en particulier pour son œuvre à l orphelinat de Cempuis …   Wikipédia en Français

  • Gregory Bourillon — Grégory Burillon Spielerinformationen Geburtstag 1. Juli 1984 Geburtsort Laval, Frankreich Größe 187 cm Position Abwehrspieler Vereine in der Jugend bis 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bou — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bahn-Radsportweltmeisterschaft — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahn-Radweltmeisterschaft — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahn-Radweltmeisterschaften — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnrad-WM — Die UCI Bahn Weltmeisterschaften finden seit 1893 jährlich statt und werden heutzutage vom Radsport Weltverband UCI in verschiedenen Disziplinen des Bahnradsports ausgetragen. Die erste Bahn WM in Chicago 1893 wurde für Amateure in zwei… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.