Volmari Iso-Hollo


Volmari Iso-Hollo
Volmari Iso-Hollo Portail athlétisme
Informations
Nationalité Drapeau : Finlande Finlandais
Naissance 1er mai 1907
Décès 23 juin 1969
Palmarès
Jeux olympiques d'été 2 1 1

Volmari Iso-Hollo (né le 1er mai 1907 à Ylöjärvi et mort le 23 juin 1969 à Heinola) est un ancien athlète finlandais. Il fait partie de la génération des Finlandais volants, avec Ville Ritola, Hannes Kolehmainen et Paavo Nurmi notamment.

Palmarès

Jeux olympiques

Lien externe



Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Volmari Iso-Hollo de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Volmari Iso-Hollo — Volmari Fritijof Vomma Iso Hollo (* 1. Mai 1907 in Ylöjärvi; † 23. Juni 1969 in Heinola) war ein finnischer Leichtathlet und zweifacher Olympiasieger im 3000 m Hindernislauf. Iso Hollo war einer der letzten in einer Reihe von finnischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Volmari Iso-Hollo — Volmari Vomma Fritijof Iso Hollo (May 1, 1907 June 23, 1969) was a Finnish athlete, winner of two gold medals in 3000 m steeplechase at the Olympic Games.Born in Ylöjärvi, Finland, Volmari Iso Hollo was one of the last in a group of Finnish… …   Wikipedia

  • Volmari iso-hollo — (né le 1er mai 1907 et décédé le 23 juin 1969) est un ancien athlète finlandais. Jeux olympiques Jeux olympiques d été de 1932 à Los Angeles  États Unis …   Wikipédia en Français

  • Iso-Hollo, Volmari — ▪ Finnish athlete born May 1, 1907, Ylöjärvi, Fin. died June 23, 1969, Heinola       Finnish runner, who won two successive gold medals in the Olympic Games (1932, 1936) for the 3,000 metre steeplechase.       Iso Hollo also won a silver medal… …   Universalium

  • Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Olympiasieger Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • 3.000-Meter-Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3.000 Meter Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3000-Meter-Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3000-Meter-Hindernislauf — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia

  • 3000 Meter Hindernis — Frauenrennen im 3000 Meter Hindernislauf Der Hindernislauf (engl. steeplechase, kurz steeple) ist ein leichtathletischer Laufwettbewerb über 3000 m, bei dem auf ca. siebeneinhalb Stadienrunden jeweils vier Hürden sowie eine Hürde mit Wassergraben …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.