Anatoli Wladimirowitsch Tarassow

Anatoly Tarassov

Anatoly Vladimirovitch Tarassov - en russe Анатолий Владимирович Тарасов - (né le 10 décembre 1918 à Moscou en Russie- décédé le 23 juin 1995) était un entraîneur de hockey sur glace russe qui introduisit l'agressif style canadien du hockey.

Il était le père de Tatiana, entraîneuse russe de patinage artistique.

Carrière

Il fut joueur professionnel en tant que membre de l'Armée rouge avec le CSKA Moscou entre 1946 et 1953 [1] et a joué une centaine de matchs pour 102 buts dans le championnat soviétique. Il gagne le titre de champion d'URSS de 1948 à 1950 ainsi que le titre de meilleur buteur du championnat en 1947. Il occupe entre 1947 et 1974 le poste d'entraîneur de l'équipe et remporte 17 titres en tant qu'entraîneur.

Il dirigea l'équipe nationale soviétique lors de onze championnats du monde remportant dix titres mondiaux et trois médailles d'or aux jeux Olympiques d'hiver en 1964, 1968 et 1972.[2]

En 1974, il est admis au temple de la renommée du hockey en tant que bâtisseur[3].

Voir aussi

Références

  1. (en) Biographie sur http://www.chidlovski.com/.
  2. (en) Fiche de carrière sur http://www.chidlovski.net/.
  3. (en) Biographie sur http://www.legendsofhockey.net.
Flag of the Soviet Union.svg Entraîneur de l'équipe de hockey d'URSS Coat of arms of the Soviet Union.svg
Vladimir Yegorov • Arkadi TchernychevAnatoly TarassovVsevolod BobrovBoris KulaginViktor Tikhonov
  • Portail du hockey sur glace Portail du hockey sur glace
  • Portail de la Russie Portail de la Russie
Ce document provient de « Anatoly Tarassov ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Anatoli Wladimirowitsch Tarassow de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Anatoli Wladimirowitsch Tarassow —  Anatoli Tarassow Spielerinformationen Position Mittelfeld, Abwehr Vereine als Aktiver Jahre Verein Spiele (Tore)1 1939 1940 1941 Dinamo Odes …   Deutsch Wikipedia

  • Anatoli Tarassow — Anatoli Wladimirowitsch Tarassow (russisch Анатолий Владимирович Тарасов; * 10. Dezember 1918 in Moskau, Sowjetunion; † 23. Juni 1995 in Moskau, Russland) war ein sowjetischer Eishockeyspieler und trainer, der zuvor Bandy spielte. Tarassow war… …   Deutsch Wikipedia

  • Tarassow — oder Tarasov ist der Familienname folgender Personen: Anatoli Wladimirowitsch Tarassow (1918–1995), sowjetischer Eishockeyspieler Dmitri Jewgenjewitsch Tarassow (* 1979), russischer Eishockeyspieler Gennadi Pawlowitsch Tarassow (* 1947), Diplomat …   Deutsch Wikipedia

  • Tarassow Division — Die Tarassow Diwision (russisch Дивизион Тарасова) ist eine der vier Divisionen der Kontinentalen Hockey Liga (KHL). Sie ist nach dem ehemaligen sowjetischen Eishockeytrainer Anatoli Tarassow benannt. Die Einteilung der Divisionen, die sich aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Tarasov — Tarassow oder Tarasov ist der Familienname folgender Personen: Anatoli Wladimirowitsch Tarassow (1918–1995), sowjetischer Eishockeyspieler Maxim Wladimirowitsch Tarassow (* 1970), russischer Leichtathlet Nikolai Konstantinowitsch Tarassow… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Moskaus — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Moskau (bzw. in Orten, die heute zum Stadtgebiet Moskaus gehören) geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ta — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Russische Eishockey Hall of Fame — Die Russische und sowjetische Hockey Hall of Fame wurde 1948 gegründet und ist nach der Hockey Hall of Fame in die älteste Ruhmeshalle für Eishockeyspieler. Die Halle ehrt Eishockeyspieler aus Russland und der ehemaligen Sowjetunion. (Jahr der… …   Deutsch Wikipedia

  • Russische Hockey Hall of Fame — Die Russische und sowjetische Hockey Hall of Fame wurde 1948 gegründet und ist nach der Hockey Hall of Fame in die älteste Ruhmeshalle für Eishockeyspieler. Die Halle ehrt Eishockeyspieler aus Russland und der ehemaligen Sowjetunion. (Jahr der… …   Deutsch Wikipedia

  • Russische und sowjetische Eishockey Hall of Fame — Die Russische und sowjetische Hockey Hall of Fame wurde 1948 gegründet und ist nach der Hockey Hall of Fame in die älteste Ruhmeshalle für Eishockeyspieler. Die Halle ehrt Eishockeyspieler aus Russland und der ehemaligen Sowjetunion. (Jahr der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”