August von der Heydt

August Karl Freiherr von der Heydt

August Karl Freiherr von der Heydt (né le 18 mai 1851 à Elberfeld - mort le 28 septembre 1929 à Bonn) est un banquier et un important mécène allemand.

Son père, August Freiherr von der Heydt, mourut prématurément. Suite à des études à Berlin, August retourna à Elberfeld, pour travailler à la banque familiale von der Heydt, Kersten & fils. Deux ans plus tard, il épousa Selma Haarhaus. Ses deux fils, August et Eduard, naquirent en 1881 et en 1882.

Grand appréciateur de la nature, August von der Heydt encouragea la construction de parcs et de nombreux monuments, dont un en l'honneur de Heinrich Heine. Il fit, avec son épouse, l'acquisition d'une importante collections d'œuvres d'art contemporaines, et fut notamment l'un des premiers à s'intéresser aux toiles de Paula Modersohn-Becker. Une partie de cette collection servit à la fondation du musée d'Elberfeld, qui ouvra ses portes en 1902 grâce à son soutien financier. De nombreuses œuvres brulèrent cependant suite à un bombardement en 1943.

Ce document provient de « August Karl Freiherr von der Heydt ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article August von der Heydt de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • August von der Heydt — ist der Name folgender Personen: August von der Heydt (1801–1874), deutscher Bankier, preußischer Handels und Finanzminister August von der Heydt (1825–1867), deutscher Bankier, Sohn von August von der Heydt (1801–1874) August von der Heydt… …   Deutsch Wikipedia

  • August von der Heydt — (15 February 1801 ndash; 13 June 1874) was an influential German economist.Von der Heydt was born in Elberfeld in the Duchy of Berg. During the Revolution of 1848 he was appointed as Minister to the newly created Ministry of Commerce and Industry …   Wikipedia

  • August von der Heydt (1801–1874) — August von der Heydt Foto Porträt August …   Deutsch Wikipedia

  • August von der Heydt (1851-1929) — August Freiherr von der Heydt, (* 18. Mai 1851 in Elberfeld (Wuppertal), † 28. September 1929 in Bonn), war ein Bankier und Kunstmäzen. Gelegentlich wird sein Name auch mit „August Karl“ geschrieben, was jedoch nicht historisch belegt ist. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • August von der Heydt (1851–1929) — August Freiherr von der Heydt, (* 18. Mai 1851 in Elberfeld (Wuppertal); † 28. September 1929 in Bonn), war ein Bankier und Kunstmäzen. Gelegentlich wird sein Name auch mit „August Karl“ geschrieben, was jedoch nicht historisch belegt ist. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Von der Heydt — Heydt bezeichnet: Kornbrennerei H. Heydt im niedersächsischen Haselünne Heydt ist der Familienname folgender Personen: Georg Heydt, (1619–?), deutscher Maler Peter von der Heydt Freiherr von Massenbach (* 1938), deutscher Politiker (CDU) von der… …   Deutsch Wikipedia

  • August Karl Freiherr von der Heydt — August Freiherr von der Heydt, (* 18. Mai 1851 in Elberfeld (Wuppertal), † 28. September 1929 in Bonn), war ein Bankier und Kunstmäzen. Gelegentlich wird sein Name auch mit „August Karl“ geschrieben, was jedoch nicht historisch belegt ist. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • August Karl von der Heydt — August Freiherr von der Heydt, (* 18. Mai 1851 in Elberfeld (Wuppertal), † 28. September 1929 in Bonn), war ein Bankier und Kunstmäzen. Gelegentlich wird sein Name auch mit „August Karl“ geschrieben, was jedoch nicht historisch belegt ist. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • August Freiherr von der Heydt — ist der gleichlautende Vor und Familienname folgender Personen, die in Generationsfolge miteinander verwandt sind: August Freiherr von der Heydt (1801–1874), Urgroßvater August Freiherr von der Heydt (1825–1867), Großvater August Freiherr von der …   Deutsch Wikipedia

  • August Karl Freiherr Von Der Heydt — (né le 18 mai 1851 à Elberfeld mort le 28 septembre 1929 à Bonn) est un banquier et un important mécène allemand. Son père, August Freiherr von der Heydt, mourut prématurément. Suite à des études à Berlin, August retourna à Elberfeld, pour… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”