August Hermann Niemeyer

August Hermann Niemeyer (Halle, 1er septembre 1754 - Magdebourg, 7 juillet 1828) est un pédagogue et universitaire allemand.

Il est professeur de théologie en 1780, puis recteur de l'université de sa ville natale.

Œuvres

  • Timothée, imitation de l'Émile de Rousseau, mais au point de vue chrétien ;
  • La Pédagogique allemande et son histoire ;
  • Principes de l'éducation et de l'enseignement, considéré comme le plus important de ses ouvrages : il a été en partie traduit par Darivau, 1832.
  • Théologie populaire et pratique.

Source

Marie-Nicolas Bouillet et Alexis Chassang (dir.), « August Hermann Niemeyer » dans Dictionnaire universel d’histoire et de géographie, 1878  (Wikisource)


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article August Hermann Niemeyer de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • August Hermann Niemeyer — August Hermann Niemeyer, nach 1817 (Verleihung des Roten Adlerordens III. Klasse) August Hermann Niemeyer (* 1. September 1754 in Halle (Saale); † 7. Juli 1828 in Magdeburg) war ein deutscher Theologe, Pädagoge, Librettist, Lyriker,… …   Deutsch Wikipedia

  • August Hermann Francke — (* 22. März 1663 in Lübeck; † 8. Juni 1727 in Halle an der Saale) war ein deutscher evangelischer Theologe, Pädagoge und Kirchenlieddichter. Er war einer der H …   Deutsch Wikipedia

  • August Niemeyer — August Hermann Niemeyer August Hermann Niemeyer (* 1. September 1754 in Halle (Saale); † 7. Juli 1828 in Magdeburg) war ein deutscher Theologe, Pädagoge, Reiseschriftsteller und preußischer Bildungspolitiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Niemeyer — ist eine niederdeutsche Variante des Familiennamens Neumeier (siehe dazu auch Meier). Sie wird erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt. Träger des Namens sind u. a. folgende Personen: Arne Niemeyer (* 1981), deutscher Handballspieler August Hermann… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Agathon Niemeyer — (* 5. Januar 1802 in Halle; † 6. Dezember 1851 in Halle) war ein protestantischer Theologe. Hermann Agathon Niemeyer, jüngster Sohn des August Hermann Niemeyer, habilitierte sich 1825 in Halle und wurde 1826 als außerordentlicher Professor der… …   Deutsch Wikipedia

  • Niemeyer — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. August Hermann Niemeyer (1754 1828), un pédagogue et universitaire allemand. Emily Niemeyer, une joueuse de tennis australienne. Frédéric Niemeyer (né en… …   Wikipédia en Français

  • Hermann Niehaus — (Gemälde) Hermann Niehaus (* 28. Juli 1848 in Steinhagen (Westfalen); † 23. August 1932 in Bielefeld Quelle) war der zweite Stammapostel der Neuapostolischen Kirche (NAK). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Niemeyer — Niemeyer, 1) August Hermann, rationalistischer Theolog, Pädagog und Dichter geistlicher Lieder, geb. 1. Sept. 1754 in Halle, gest. 7. Juli 1828, ward 1777 in Halle Privatdozent, 1779 außerordentlicher Professor der Theologie, 1784 ordentlicher… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Niemeyer — Niemeyer, 1) Dav. Gottlieb, Sohn des Diakonus N. an der Marienkirche u. Enkel Aug. Herm. Francke s, geb. 1745 in Halle, war Pastor an der Kirche zu Glaucha bei Halle u. st. 1788; er gab heraus: Predigerbibliothek, Halle 1782–84, 4. A. 1797–98, 3… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hermann Abert — (25 March 1871 13 August 1927) was a German historian of music. Life Hermann Abert was born in Stuttgart, the son of Johann Josef Abert (1832 1915), the Hofkapellmeister of that city.From 1890 to 1896 he studied classical philology at the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”