Anita Traversi

Anita Traversi, née le 25 juillet 1937 à Giubiasco (Tessin) et décédée le 25 septembre 1991 à Bellinzone, était une chanteuse suisse.

En 1960 et 1964 elle a représenté la Suisse au Concours Eurovision de la chanson. Avec Cielo e tera, elle a terminé seulement 8e sur 13 participants.

Quatre ans plus tard avec I mai pensieri, elle a été dernière avec les 0 points, ex-aequo avec l'Allemagne, le Portugal et la Yougoslavie.

Anita participa également à la sélection nationale suisse de 1956, 1961, 1963, 1967 (classements inconnus) et 1976 (avec deux chansons terminant 7e et 9e). Elle représentait principalement la Suisse italienne.

Lien externe


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Anita Traversi de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Anita Traversi — (* 25. Juli 1937 in Giubiasco/Tessin (Schweiz); † 25. September 1991 in Bellinzona/Tessin) war in den 1960er Jahren eine in Italien und im deutschsprachigen Raum bekannte Schweizer Schlagersängerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie und… …   Deutsch Wikipedia

  • Traversi — ist der Familienname folgender Personen: Anita Traversi (1937–1991), schweizerische Schlagersängerin Gaspare Traversi (1722/3–1770), italienischer Maler Marisa Traversi (* 1934), italienische Schauspielerin Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Schweiz beim Eurovision Song Contest — Bilanz Übertragende Rundfunkanstalt SRG Erste Teilnahme 1956 Anzahl der Teilnahmen 47 Höchste Platzierung 1 (1956, 1988) Höchste Punktzahl 148 (1993) Niedrigste Punktzahl 0 (1964, 1998, 2004) Punkteschnitt (seit erstem Beitrag) 61,11… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Tr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Statistik des Eurovision Song Contest — Die Statistiken beziehen sich, falls nicht anders angegeben, auf den Eurovision Song Contest (ESC) von 1956 bis 2005. Einbezogen ist jeweils das internationale Finale des jeweiligen Jahres sowie das Halbfinale von 2004 und 2005. Wie oben erwähnt …   Deutsch Wikipedia

  • Statistik des Eurovision Song Contests — Die Statistiken beziehen sich, falls nicht anders angegeben, auf den Eurovision Song Contest (ESC) von 1956 bis 2005. Einbezogen ist jeweils das internationale Finale des jeweiligen Jahres sowie das Halbfinale von 2004 und 2005. Wie oben erwähnt …   Deutsch Wikipedia

  • Die Schweiz beim Eurovision Song Contest — Bilanz Übertragende Rundfunkanstalt SRG Erste Teilnahme 1956 Anzahl der Teilnahmen 51 Höchste Platzierung 1 (1956, 1988) Höchste Punktzahl 148 (1993) Niedrigste Punktzahl 0 (1964, 1998, 2004) Punkteschnitt (seit erstem Beitrag) 45,53 Punk …   Deutsch Wikipedia

  • Cielo e terra — Eurovision Song Contest 1960 entry Country Switzerland Artist(s) Anita Traversi …   Wikipedia

  • ESC 1960 — 5. Eurovision Song Contest Datum 29. März 1960 Austragungsland  Vereinigtes Königreich Austragungsort Royal Festival Hall …   Deutsch Wikipedia

  • ESC 1964 — 9. Eurovision Song Contest Datum 21. März 1964 Austragungsland  Dänemark Austragungsort Tivoli Concert Hall Kopenhagen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”