Johann Rudolf Schellenberg


Johann Rudolf Schellenberg

Johann Rudolph Schellenberg

Illustrations de Johann Rudolph Schellenberg

Johann Rudolph Schellenberg, né à Bâle le 4 janvier 1740 et mort en 1806, est un graveur, poète et naturaliste suisse.

Son père est le graveur et paysagiste Johann Ulrich Schellenberg (1709-1795). Johann est l’auteur de gravure de portraits, de scènes de genres et de paysages.

Il illustre de nombreux ouvrages d’histoire naturelle dont ceux de Johann Heinrich Sulzer (1735-1813) Die Kennzeichen der Insekten, nach Anleitung des Königl. Schwed. Ritters und Leibarzts Karl Linnaeus. Mit einer Vorrede des Herrn Johannes Gessners (1761, Zurich), de Johann Jakob Roemer (1763-1819) Genera Insectorum Linnaei et Fabricii iconibus illustrata (Winterthur, Steiner en 1789).

Schellenberg fait aussi paraître ses propres observations comme ses Genres des mouches Diptères représentés en XLII planches projetées et dessinées et expliquées par deux amateurs de l'entomologie qui paraît à Zurich en 1803. On lui doit la description de plusieurs espèces de diptères et de coléoptères.

Source

  • Traduction de l'article de langue anglaise de Wikipédia (version du 19 juillet 2006).
  • Portail de l’histoire de la zoologie et de la botanique Portail de l’histoire de la zoologie et de la botanique
  • Portail de la Suisse Portail de la Suisse
Ce document provient de « Johann Rudolph Schellenberg ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Johann Rudolf Schellenberg de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Johann Rudolf Schellenberg — Portrait von Johann Rudolph Schellenberg, um 1770. Johann Rudolph Schellenberg (* 4. Januar 1740 in Basel; † 6. August 1806 in Töss bei Winterthur) war ein Schweizer Maler, Radierer und Illustrator sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Rudolph Schellenberg — Portrait von Johann Rudolph Schellenberg, um 1770. Johann Rudolph Schellenberg (* 4. Januar 1740 in Basel; † 6. August 1806 in Töss bei Winterthur) war ein Schweizer Maler, Radierer und Illustrator sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Ulrich Schellenberg — (* 8. November 1709 in Winterthur; † 29. Oktober 1795 ebenda) war ein Schweizer Landschaftsmaler, Porträtist, Radierer und Kupferstecher. Er wurde weniger durch seine eigenen Bilder, sondern mehr durch seine topographischen Werke bekannt. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Rudolf Huber — Johann Rudolf Huber, Selbstbildnis 1710 Johann Rudo …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Jakob Biedermann — (auch Bidermann; * 7. August 1763 in Winterthur, Kanton Zürich; † 10. April 1830 in Zürich Aussersihl) war ein Schweizer Maler, Grafiker und Radierer. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Johann IV. (Teschen-Auschwitz) — Johann IV. von Auschwitz (auch Johann IV. von Teschen Auschwitz, Hanuš IV. von Teschen Auschwitz; nach anderer Zählung auch Johann III. von Teschen Auschwitz; * 1426/1430; † 1495/1497) war 1433/34–1457 Herzog von Auschwitz, das er 1457 an den… …   Deutsch Wikipedia

  • Schellenberg [2] — Schellenberg, 1) Johann Rudolf, Maler, geb. 1740 in Winterthur, st. daselbst 1806; er radirte 24 Kupferplatten zu Johann Geßners u. J.[126] G. Sulzers Charackter der Insecten nach dem Linnéschen System 1761, lieferte Bildnisse in Füßlis… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rudolf Hess — Rudolf Heß (1945) Rudolf Walter Richard Heß [hɛs] (* 26. April 1894 in Alexandria, Ägypten; † 17. August 1987 durch Suizid im Kriegsverbrechergefängnis Spandau, Berlin) war …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Conrad von Gemmingen — Johann Konrad von Gemmingen Johann Konrad von Gemmingen, auch Johann Conrad (* 23. Oktober 1561 vermutlich in Tiefenbronn, Baden Württemberg; † 7. November 1612 oder 8. November 1612 in Eichstätt) und war Fürstbischof zu Eichstätt …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Konrad von Gemmingen — Johann Konrad von Gemmingen, auch Johann Conrad (* 23. Oktober 1561 vermutlich in Tiefenbronn; † 7. November 1612 oder 8. November 1612 in Eichstätt) war Fürstbischof zu Eichstätt …   Deutsch Wikipedia