Harald Nickel


Harald Nickel

Harald Nickel est un footballeur allemand né le 21 juillet 1953 à Espelkamp, en Rhénanie-du-Nord-Westphalie. Il était attaquant.

Sommaire

Biographie

Carrière

Palmarès

Lien externe

Notes et Références



Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Harald Nickel de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Harald Nickel — (* 21. Juli 1953 in Espelkamp) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Zu seiner aktiven Zeit spielte er 97 Mal in der Fußball Bundesliga unter anderem für Arminia Bielefeld, Eintracht Braunschweig und Borussia Mönchengladbach und erzielte… …   Deutsch Wikipedia

  • Harald Nickel — Infobox Football biography playername= Harald Nickel fullname = nickname = dateofbirth = birth date and age|1953|7|21 cityofbirth = Espelkamp countryofbirth = West Germany height = currentclub = clubnumber = position = Striker youthyears =… …   Wikipedia

  • Nickel (Begriffsklärung) — Nickel bezeichnet ein chemisches Element, siehe Nickel einen Bergwerksdämon, nach dem später Metalle benannt wurden als Absonderungen Chemisch Nickel und Galvanisch Nickel die 5 Cent Münze in den USA, siehe 5 Cent Münze (Vereinigte Staaten) die 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Nickel (disambiguation) — Nickel is a chemical element. The word may also refer to: Coins: Flying Eagle cent (1857–1858), called a nick or nickel Indian Head cent (1859–1864), called a nickel until nickel three cent pieces appeared Three cent piece (United States coin)… …   Wikipedia

  • Nickel (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Nickel (homonymie) », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Les homonymies de nickel Language… …   Wikipédia en Français

  • Harald Laeuen — Harald Karl Wilhelm Laeuen (* 3. Mai 1902 in Stolp/Pommern; † 29. August 1980 in Reinheim Georgenhausen) war ein deutscher Journalist und Autor. Leben Laeuen studierte Nationalökonomie an den Universitäten Tübingen, Greifswald und Berlin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Harald Netzbandt — (* 3. August 1892 in Berlin; † 27. Mai 1941 im Nordatlantik) war ein Offizier der Kaiserlichen Marine, der Reichsmarine und später der Kriegsmarine. Leben Harald Netzbandt bestand 1912 sein Abitur an einem humanistischem Gymnasium und trat kurze… …   Deutsch Wikipedia

  • Harald Kuhnke — Deutschland Harald Kuhnke Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 17. November 1958 Geburtsort Berlin, DDR …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA-Pokal 1979/80 — Den UEFA Pokal 1979/80 sicherte sich Eintracht Frankfurt, nachdem die Mannschaft von Friedel Rausch im reinen bundesdeutschen Finale gegen Borussia Mönchengladbach aufgrund der Auswärtstorregel gewann. Neben den beiden Finalisten waren auch der… …   Deutsch Wikipedia

  • Borussia Mönchengladbach/Namen und Zahlen — Borussia Mönchengladbach Dieser Artikel listet wichtige Namen und Zahlen von der Fußabteilung des Vereins Borussia Mönchengladbach auf, die aufgrund der Listenform ausgelagert wurden, um den Hauptartikel nicht zu überladen. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.