Erich Hof


Erich Hof

Erich Hof (né le 3 août 1936 à Brigittenau, Vienne; décédé le 25 janvier 1995) était un footballeur (attaquant) puis entraîneur de football autrichien.

Il est l'auteur de 28 buts en 37 sélections avec l'équipe d'Autriche entre 1957 et 1968. Il a fait l'essentiel de sa carrière dans le club de Wiener Sport-Club dont il deviendra ensuite l'entraîneur.

Carrière

Joueur

Entraîneur



Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Erich Hof de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Erich Hof — (* 3. August 1936 in Brigittenau, Wien; † 25. Jänner 1995 ebenda) war ein österreichischer Fußballspieler und späterer Fußballtrainer. Er gilt als eines der größten Idole des Wiener Sport Clubs und war einer der erfolgreichsten Stürmer in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hof — steht für: Hof (Architektur), ein Platz, der zu einem Gebäudekomplex gehört Hofstaat, der Sitz einer Adelsfamilie, meist eines regierenden Fürsten oder Herrschers, bzw. die Gesamtheit des höfischen Gefolges Bauernhof, ein bäuerlicher Kleinbetrieb …   Deutsch Wikipedia

  • Erich — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Prénom comme Éric en Allemand Erich Abraham Erich Auerbach Erich Bärenfänger Erich Bautz Erich Beer Erich Carl Walter Erich Dethleffsen Erich Eliskases …   Wikipédia en Français

  • Hof — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le terme Hof peut désigner : Il peut être pris au sens de cour royale dans les langues germaniques, voire celui de Panthéon nordique. Toponyme la… …   Wikipédia en Français

  • Erich Leischner — Erich Franz Leischner (* 2. Jänner 1887 in Wien; † 14. April 1970 in Wien) war Senatsrat im Wiener Stadtbauamt und als solcher einer der produktivsten Architekten Österreichs. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Franz Leischner — (* 2. Jänner 1887 in Wien; † 14. April 1970 in Wien) war Senatsrat im Wiener Stadtbauamt und als solcher einer der produktivsten Architekten Österreichs. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Matthias von Nolcken — (* 24. Mai 1694 in Riga; † 18. Oktober 1755 in Stockholm) war ein schwedischer Regierungsbeamter und Diplomat. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Stolleis — Erich Peter Stolleis (* 7. Juni 1906 in Gimmeldingen; † 1986 in Mußbach (beides seit 1969 Ortsteile von Neustadt an der Weinstraße)) war ein deutscher Jurist. Er wurde bekannt als Oberbürgermeister von Ludwigshafen am Rhein in der Zeit des… …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Spickschen — (* 23. Juli 1897 in Vluyn, Kreis Moers, Rheinland; † 1. Oktober 1957 in Kirchheimbolanden, Donnersbergkreis, Rheinland Pfalz) war ein deutscher Landwirt; während der NS Zeit war er Landesbauernführer von Ostpreußen …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Heckel — an der Staffelei – Porträt von Ernst Ludwig Kirchner Erich Heckel (* 31. Juli 1883 in Döbeln; † 27. Januar 1970 in Radolfzell am Bodensee) war ein deutscher Maler und Grafiker des Expre …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.