Emile Bewing


Emile Bewing

Émile Bewing

Pix.gif Émile Bewing Icône cycliste
Importez l’image de cette personne
Informations
Nom Bewing
Prénom Émile
Date de naissance 12 mars 1907
Date de décès 31 août 1998
Pays Luxembourg Luxembourg
Équipe(s) pro
1936-1939 Peugeot - Dunlop

Émile Bewing (né le 12 mars 1907 à Remerschen, au Luxembourg - décédé le 31 août 1998 à Esch-sur-Alzette, au Luxembourg) est un ancien coureur cycliste luxembourgeois, professionnel de 1936 à 1939 .

Biographie

Palmarès

Liens externes

  • Portail du cyclisme Portail du cyclisme
  • Portail du Luxembourg Portail du Luxembourg
Ce document provient de « %C3%89mile Bewing ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Emile Bewing de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Émile Bewing — Émile Bewing …   Wikipédia en Français

  • Benoît Joachim — (* 14. Januar 1976 in Foetz) ist ein luxemburgischer Radrennfahrer. Inhaltsverzeichnis 1 Sportl …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Poos — bei der Tour du Luxembourg 2011 Christian Poos (* 5. November 1977 in Luxemburg) ist ein luxemburgischer Radrennfahrer. Christian Poos gewann 1997 die U23 Austragung von Lüttich Bastogne Lüttich und wurde daraufhin zum Sportler des Jahres in… …   Deutsch Wikipedia

  • Edy Schütz — (* 15. Mai 1941 in Tetingen, CdZ Gebiet Luxemburg) ist ein luxemburgischer Straßenradrennfahrer. Bis zum Gewinn der Königsetappe des Tour de France 2006 nach L Alpe d Huez durch Fränk Schleck war Schütz der letzte luxemburgische Radrennfahrer,… …   Deutsch Wikipedia

  • Johny Schleck — (* 22. November 1942 in Assel, Gemeinde Bous, Kanton Remich) ist ein ehemaliger luxemburgischer Radrennfahrer. Zwischen 1965 und 1974 war Schleck professioneller Radrennfahrer und nahm unter anderem sieben Mal an der Tour de France teil. Von 1965 …   Deutsch Wikipedia

  • Kim Kirchen — bei der Deutschland Tour 2008 in Düsseldorf Kim Kirchen (* 3. Juli 1978 in Luxemburg) ist ein luxemburgischer Radrennfahrer. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Lucien Didier — (* 5. August 1950 in Luxemburg, Luxemburg) ist ein ehemaliger luxemburgischer Radsportler. Er ist mit der Tochter von Bim Diederich verheiratet. Sein Sohn Laurent Didier ist auch Radsportler. Lucien Didier hat in den Jahren 1978 bis 1984 sechsmal …   Deutsch Wikipedia

  • Pascal Triebel — (* 9. Juni 1966 in Luxemburg) ist ein Luxemburger Cyclocross und Straßenradrennfahrer. Pascal Triebel wurde 1989 Luxemburger Meister im Straßenrennen der Eliteklasse. Zwei Jahre später wurde er nationaler Meister bei den Amateuren. In der Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Tom Flammang — (* 12. Januar 1978 in Esch sur Alzette) ist ein luxemburgischer Radrennfahrer. Tom Flammang begann seine Profikarriere 2000 bei dem französischen Radsport Team Cofidis. Nachdem die Erfolge ausblieben bekam er für die Saison 2004 keinen Vertrag… …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats Du Luxembourg De Cyclisme Sur Route — Championnats du Luxembourg de cyclisme Le Championnat du Luxembourg de cyclisme sur route a été créé en 1922. Sommaire 1 Une organisation évolutive 2 Les podiums du Championnat luxembourgeois …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.