Caesaromagus


Caesaromagus
Articles principaux : Gaule romaine et Beauvais.

Beauvais fut fondé à la fin du Ier s. avant notre ère par les Romains, sous le nom de Caesaromagus (le Marché de César), comme capitale des Bellovaques.

La ville gallo-romaine est assez mal connue, malgré son étendue importante (80 à 100 ha). Elle fut fortifiée au IIIe s.

En 328, l’Empereur Constantin, qui avait autorisé la pratique du Christianisme, visita les vétérans de son armée dans le castrum de Bellovacis.


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Caesaromagus de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Caesaromagus — war der Name von zwei Städten im Römischen Reich: Caesaromagus in Britannien, im Gebiet der Trinovantes, das heutige Chelmsford in England, siehe Caesaromagus (Chelmsford) Caesaromagus in Gallien, im Gebiet der Bellovici, das heutige Beauvais in… …   Deutsch Wikipedia

  • CAESAROMAGUS — oppid. Angliae in Eflexia, Chelmesford Talboto. Camdenus vero solum iuxta Brentwood oppid. eiusdem regionis esse autumat …   Hofmann J. Lexicon universale

  • CAESAROMAGUS Bellovacorum — Bratuspantium oppidum Bellovacorum, cuius Caesar meminit, l. 2. Bell. Gall. c. 13. caput ipsum Gentis fuisle, quod postea Casaromagum, ac demum Bellovacos nomine Gentis appellaverint incolae, existimant Iosephus Scaliger, Anton. Oiseliu I. C. et… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Caesaromagus (Beauvais) — Caesaromagus ist der antike Name der heutigen Stadt Beauvais im Département Oise, die als römische Stadt in Gallien gegründet wurde. Die Stadt war der Hauptort der Civitas der Bellovaker. Lange Zeit wurde angenommen, dass Caesaromagus aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Caesaromagus (Chelmsford) — 51.7344444444440.47277777777776 Koordinaten: 51° 44′ N, 0° 28′ O …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Bezeichnungen lateinischer Orte — Diese Liste gibt einen Überblick über die lateinischen Namen bekannter Orte. Den im deutschsprachigen Gebiet gebräuchlichen Namen sind die lateinischen Bezeichnungen gegenübergestellt. Inhaltsverzeichnis 1 Europa 1.1 Bayern (Raetia, neulat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bellovaker — Karte von Gallien im ersten Jahrhundert v. Chr. mit der geographischen Zuordnung der Stammesgebiete Die Bellovaker (lat.: Bellovaci) waren ein belgischer Volksstamm in Nord Gallien, der das gesamte Département Oise im heutigen Frankreich bewohnte …   Deutsch Wikipedia

  • Belgica prima — Lage der Provinz Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Gallia Belgica, später nur noch Belgica genannt, war eine der drei römischen Provinzen, die b …   Deutsch Wikipedia

  • Liste lateinischer Ortsnamen — Diese Liste gibt einen Überblick über die lateinischen Namen bekannter Orte. Den im deutschsprachigen Gebiet gebräuchlichen Namen sind die lateinischen Bezeichnungen gegenübergestellt. Inhaltsverzeichnis 1 Europa 1.1 Bayern (Raetia, neulat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Othona — war ein spätrömisches Kastell an der britischen Sachsenküste. Nach Abzug der Römer nannten die Angelsachsen den Ort Ithancester. Bischof Cedd, der Missionar der Ostsachsen, gründete 653 n. Chr. innerhalb des Kastellareals ein Kloster von dem… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.