Buttsu-ji


Buttsu-ji
Buttsu-ji
Aucune illustration disponible... Vous en avez une, uploadez-la!
Information
Dénomination: Temple Rinzai
Branche: Buttsu-ji
Fondé en: 1397 -1399
Fondateur(s): Kobayakawa Haruhira, Guchu Shukyu
Adresse: 22 Motoyama, Takasaka-chō, Mihara-shi, Hiroshima-ken, 729-0471
Pays: Drapeau du Japon Japon
Site web
Coordonnées géographiques
Coordonnées 34° 27′ 21″ N 133° 01′ 35″ E / 34.455831, 133.026397

Portal.svg Portail:Bouddhisme

Buttsu-ji est un temple bouddhiste zen relevant de l'école Rinzai. Fondé en 1397 ou 1399 par le seigneur de Mihara, Kobayakawa Haruhira, et le moine Guchu Shukyu, c'est le temple principal de la branche Rinzai Buttsu-ji

Voir aussi

Lien interne



Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Buttsu-ji de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Buttsū-ji — Infobox Buddhist temple name = Buttsū ji 佛通寺 img size = img capt = landscape = denomination = Rinzai founded = 1397 or 1399 closed = founder = Kobayakawa Haruhira Guchu Shukyu teacher = director = roshi = abbot = priest = rinpoche = reverend =… …   Wikipedia

  • Liste des branches de l'école Rinzai — Voici la liste des quatorze branches de l école Rinzai d obédience du bouddhisme Zen. Myōshin ji …   Wikipédia en Français

  • Liste des branches de l'école du zen Rinzaï — Liste des branches de l école Rinzai Voici la liste des quatorze branches de l école Rinzai d obédience du bouddhisme Zen. Myōshin ji …   Wikipédia en Français

  • Mihara, Hiroshima — Mihara 三原市   City   …   Wikipedia

  • Chūgoku 33 Kannon Pilgrimage — Jōju bashi bridge and Furō mon gate, Kiyama ji The Chūgoku 33 Kannon Pilgrimage (中国三十三観音霊場, Chūgoku Sanjūsan Kannon Reijō? …   Wikipedia

  • Rinzai — Die Rinzai shū (jap. 臨済宗) ist eine von Myōan Eisai, 1191 in Japan eingeführte Lehrtradition des Zen Buddhismus und geht auf eine der großen Schulen des chinesischen Chan, die Linji zong (chin. 臨濟宗, Línjì zōng, W. G. Lin chi tsung) und deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Rinzai-Zen — Die Rinzai shū (jap. 臨済宗) ist eine von Myōan Eisai, 1191 in Japan eingeführte Lehrtradition des Zen Buddhismus und geht auf eine der großen Schulen des chinesischen Chan, die Linji zong (chin. 臨濟宗, Línjì zōng, W. G. Lin chi tsung) und deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Rinzai-shu — Die Rinzai shū (jap. 臨済宗) ist eine von Myōan Eisai, 1191 in Japan eingeführte Lehrtradition des Zen Buddhismus und geht auf eine der großen Schulen des chinesischen Chan, die Linji zong (chin. 臨濟宗, Línjì zōng, W. G. Lin chi tsung) und deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Rinzai-shū — Die Rinzai shū (jap. 臨済宗) ist eine von Myōan Eisai, 1191 in Japan eingeführte Lehrtradition des Zen Buddhismus und geht auf eine der großen Schulen des chinesischen Chan, die Linji zong (chinesisch 臨濟宗 Línjì zōng, W. G. Lin chi tsung)… …   Deutsch Wikipedia

  • Rinzaishu — Die Rinzai shū (jap. 臨済宗) ist eine von Myōan Eisai, 1191 in Japan eingeführte Lehrtradition des Zen Buddhismus und geht auf eine der großen Schulen des chinesischen Chan, die Linji zong (chin. 臨濟宗, Línjì zōng, W. G. Lin chi tsung) und deren… …   Deutsch Wikipedia