Cantatorium


Cantatorium
Cantatorium de Saint-Gall Cod. Sang. 359 Alleluia

Le Cantatorium était un recueil des chants de la Messe et des pièces réservées au soliste, graduel, alleluia ou cantiques ou respons : la lecture de l'épître terminée, faite par le sous-diacre le chantre descendait de l'ambon avec le cantatorium, insigne de sa dignité [1] et disait les respons. La couverture était richement décorée, par exemple avec de l'ivoire. Lorsque l'antiphonaire devint le livre officiel de l'Eglise romaine [Quand ?], il fut complété par le cantatorium, puis celui-ci disparut, inclus dans l'antiphonaire ou supplanté par le missel.

Homonymie : Les Chroniques de l'Abbaye de Saint-Hubert dite Cantatorium

Sommaire

Notes et références

  1. Ordo de la Messe romaine I
  2. Cantatorium Saint Gall 359 (Broché) de Coll. Chant Mss SOLESMES EDITIONS juin 1998 ISBN : 2852741210
  3. Edition D.André WILMART O.S.B. . Editions ALSATIA Colmar 1928

Annexes

Articles connexes

Liens externes

Bibliographie

  • Cantatorium et antiphonale missarum, Ecclesia Orans, 1984. cité par : A history of liturgical books from the beginning to the thirteenth century 1998, Éric Palazzo [lire en ligne]
  • Les Livres de chant liturgique, Michel Huglon, 1998.

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Cantatorium de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Cantatorĭum — Cantatorĭum, Kirchenbuch der römischen Kirche, aus welchem nach Verlesung der Epistel das Responsorium abgesungen wird …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cantatorĭum — (lat.), das Responsorienbuch beim römisch katholischen Gottesdienst …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cantatorium — Cantatorĭum (lat.), Responsorienbuch (der röm. kath. Kirche) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cantatorium —   [lateinisch »Gesangbuch«] das, s/...ri |en, liturgisches Buch des Mittelalters (seit Ende 7. Jahrhundert), in dem die solistisch auszuführenden Gesänge der Messe gesammelt sind; etwa seit dem 13. Jahrhundert durch das Graduale ersetzt.   …   Universal-Lexikon

  • Cantatorium — Can|ta|to|ri|um [k...] das; s, ...rien [...i̯ən] <aus gleichbed. mlat. cantatorium zu lat. cantator »Sänger«, eigtl. »Gesangbuch«> liturgisches Buch des Mittelalters, in dem die Sologesänge der Messe zusammengefasst waren …   Das große Fremdwörterbuch

  • Cantatorium de Monza — Chant grégorien Plain chant Neumes Modalité grégorienne …   Wikipédia en Français

  • Codex Sangallensis 359 — Beginn des Kirchenjahres am 1. Advent mit dem Introitus Ad te levavi und dem Graduale Universi qui te expectant Der Codex Sangallensis 359 enthält das zwischen 922 und 926 in St. Gallen erstellte Cantatorium, das in der Stiftsbibliothek St.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregorianik — Unter dem Gregorianischen Choral versteht man den einstimmigen, unbegleiteten, liturgischen Gesang der Römisch katholischen Kirche in lateinischer Sprache. Als gesungenes Wort Gottes ist er ein wesentlicher Bestandteil der liturgischen Handlung.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregorianisch — Unter dem Gregorianischen Choral versteht man den einstimmigen, unbegleiteten, liturgischen Gesang der Römisch katholischen Kirche in lateinischer Sprache. Als gesungenes Wort Gottes ist er ein wesentlicher Bestandteil der liturgischen Handlung.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregorianischer Choral — Unter dem Gregorianischen Choral versteht man den einstimmigen, unbegleiteten, liturgischen Gesang der Römisch katholischen Kirche in lateinischer Sprache. Als gesungenes Wort Gottes ist er ein wesentlicher Bestandteil der liturgischen Handlung.… …   Deutsch Wikipedia