Preuß


Preuß

Hugo Preuß

Hugo Preuß, né le 28 octobre 1860 et mort le 9 octobre 1925 à Berlin, était un juriste et homme politique allemand libéral de gauche. Il fut professeur de droit à l’université de Berlin.

Membre du Parti démocrate allemand (DDP), il fut secrétaire d’État à l’office du Reich à l’Intérieur du 15 novembre 1918 au 13 février 1919, ministre du Reich à l’Intérieur dans le cabinet Scheidemann du 13 février au 20 juin 1919, et ensuite représentant par intérim du Gouvernement du Reich lors des travaux constituants jusqu’au 31 juillet.

Il est généralement considéré comme le « père » de la constitution de Weimar, bien que la version finalement adoptée soit considérablement plus fédéraliste que le premier projet présenté par Preuß au nom du cabinet. Il a notamment contribué, à l’inspiration du constitutionnaliste Robert Redslob et sur le conseil du sociologue Max Weber, à instaurer un régime semi-présidentiel.

Liens externes

  • Portail de l’Allemagne Portail de l’Allemagne
  • Portail de l’histoire Portail de l’histoire
  • Portail du droit Portail du droit
  • Portail de la politique Portail de la politique
Ce document provient de « Hugo Preu%C3%9F ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Preuß de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Preuß — oder Preuss ist der Familienname folgender Personen: Alfred Preuß (* 1887), deutscher Politiker (NSDAP) Andreas Preuß (* 1962), deutscher Tischtennistrainer und manager Anna Hilaria Preuß (1873–1948), deutsch österreichische Schriftstellerin Carl …   Deutsch Wikipedia

  • Preuß — Preuß, Joh. Dav. Erdm., geb. 1785 in Landsberg an der Warthe; studirte in Frankfurt a. d. O. Theologie u. Geschichte, wurde 1816 Lehrer der Geschichte am Friedrich Wilhelmsinstitut u. 1841 Historiograph für das Königreich Preußen. Er schr.:… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Preuß — Preuß, 1) Johann David Erdmann, Geschichtschreiber, geb. 1. April 1785 in Landsberg a. d. Warthe, gest. 25. Febr. 1868 in Berlin, studierte Theologie, wurde 1816 Lehrer der deutschen Sprache und Geschichte am Friedrich Wilhelms Institut in Berlin …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Preuß — Preuß, Joh. Dav. Erdmann, geb. 1785 zu Landsberg an der Warthe, seit 1816 Lehrer am Friedrich Wilhelmsinstitut zu Berlin, seit 1841 Historiograph des königl. Hauses, bekannt durch eine Biographie Friedrichs II. (Berlin 1832–34) und eine populäre… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Preuß — Preuß,   1) Hugo, Staats und Verwaltungsrechtslehrer, * Berlin 28. 10. 1860, ✝ ebenda 9. 10. 1925; 1906 Professor an der Handelshochschule Berlin; als Schüler von O. von Gierke Anhänger von dessen Genossenschaftstheorie mit Betonung des… …   Universal-Lexikon

  • Preuß — Herkunftsnamen zu mhd. Priuz(e), md. Pruze, nd. Prusse, Prutze »Preuße«. 2. Übernamen für jemanden, der Beziehungen (Handel, Reise) zu Preußen hatte …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Johann Preuß (Orgelbauer) — Preuß Orgel in Insterburg Johann Preuß (* 1722; † 1798) war ein deutscher Orgelbauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Preuß — (* 28. Oktober 1860 in Berlin; † 9. Oktober 1925 ebenda) war ein deutscher Staatsrechtslehrer und Politiker. Der Mitbegründer der liberalen Deutschen Demokratischen Partei (DDP) gilt als Vater der Weimarer Reichsverfassung …   Deutsch Wikipedia

  • Ruth Preuß — (* 22. Februar 1940 in Berlin; † 6. August 1990 ebenda) war eine deutsche Badmintonspielerin. Sie war in ihrer gesamten sportlichen Karriere für Post Berlin aktiv und in den 1960er Jahren in der DDR die stete Endspiel Konkurrentin von Rita… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Preuß — (* 19. August 1886 in Altaussee; † 3. Oktober 1913 im Dachsteingebirge) war ein österreichischer Alpinist. In Altaussee in der Steiermark in einer jüdischen Familie als Sohn eines Klavierlehrers geboren, wuchs e …   Deutsch Wikipedia