Pigalle


Pigalle
Page d'aide sur l'homonymie Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.

Musique

Télévision


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Pigalle de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Pigalle — steht für: einen Platz im 9. Arrondissement von Paris, siehe Place Pigalle einen Stadtteil von Paris im 18. Arrondissement, siehe Pigalle (Paris) eine Station der Métro Paris, siehe Pigalle (Métro Paris) einen Film von des Regisseurs Karim Dridi …   Deutsch Wikipedia

  • PIGALLE (J.-B.) — PIGALLE JEAN BAPTISTE (1714 1785) La carrière de Pigalle offre, au moins au départ, quelques analogies avec celle de Falconet. Presque contemporains, ils furent l’un et l’autre élèves de Lemoyne. Mais Pigalle est de ces hommes auxquels on dirait… …   Encyclopédie Universelle

  • Pigalle — (Барселона,Испания) Категория отеля: Адрес: Gran Via De Les Corts Catalanes, 496 1º 2ª, Эша …   Каталог отелей

  • Pigalle —   [pi gal], Jean Baptiste, französischer Bildhauer, * Paris 26. 1. 1714, ✝ ebenda 21. 8. 1785; Schüler von R. Le Lorrain und J. B. Lemoyne. 1736 39 hielt er sich in Rom auf. Sein Werk zeigt Spannungen zwischen barocker, bis zur Hässlichkeit… …   Universal-Lexikon

  • Pigalle — Pigalle, Jean Baptiste, geb. 1714 in Paris,[129] Bildhauer, Schüler Lemoines u. Lemaynes, studirte in Italien ohne besonderes Glück, welches er erst der Pompadour verdankte, deren Statue er gab; er st. 1785 in Paris als Rector u. Kanzler der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pigalle — (spr. gáll ), Jean Baptiste, franz. Bildhauer, geb. 26. Jan. 1714 in Paris, gest. daselbst 20. Aug. 1785, Schüler von Lemoyne, besuchte Italien und wurde 1754 Mitglied der Akademie. Sein Aufnahmestück war ein Merkur, den er auf Befehl des Königs… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pigalle — (spr. gáll), Jean Bapt., franz. Bildhauer, geb. 26. Jan. 1714 zu Paris, gest. 20. Aug. 1785; Hauptwerke: ein Sandalen bindender Merkur (im Louvre) und das Grabmal des Marschalls Moritz in der Thomaskirche zu Straßburg. – Biogr. von Tarbé (1859) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pigalle — Pigalle, Jean Bapt., geb. 1714 zu Paris, gest. 1785, einer der besten Bildhauer des vorigen Jahrh., am bekanntesten durch sein Grabmal des Marschalls von Sachsen in der Thomaskirche zu Straßburg …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pigalle — (Jean Baptiste) (1714 1785) sculpteur français …   Encyclopédie Universelle

  • Pigalle — Le nom est surtout porté dans l Eure et Loir, où il est présent au moins depuis le début du XVIIe siècle. Variantes : Pigal, Pigale (72). Il semble logique, malgré l éloignement géographique, de le ratacher à l occitan pigalh, pigalha (= bigarré …   Noms de famille


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.