Moks


Moks

Moks

Moks ou Mokq (en arménien Մոկք), également connue comme Moxoène, est la quatrième province du royaume d'Arménie selon Anania de Shirak[1]. Son territoire est aujourd'hui inclus dans la province de Van en Turquie et correspond au district de Bahçesaray.

Districts

Les quinze provinces de l'Arménie historique.
  • Arvenitz Tzor ;
  • Ishots Gavar ;
  • Miusishair ;
  • Ishair ;
  • Arkayi Gavar ;
  • Moks ;
  • Djermadzorq ;
  • Arandznaq ;
  • Argastovit.

Souverains

La région est gouvernée au Ve siècle par une famille de nakharark, les Mokqatsi. Du IXe au Xe siècle, elle revient à une lignée cadette des Bagratides :

  • Mushel Bagratouni, 855-896 ;
  • Grigor Bagratouni, 896-918 ;
  • Desconeguts, 918-970 ;
  • Zaphranik, ca. 975.

Au début du Xe siècle, ces dynastes deviennent des vassaux de Gagik Ier de Vaspourakan[2].

Notes et références

  1. Gérard Dédéyan (dir.), Histoire du peuple arménien, Privat, Toulouse, 2007 (ISBN 978-2-7089-6874-5), p. 43.
  2. Gérard Dédéyan (dir.), op. cit., p. 276.


  • Portail de l’Arménie Portail de l’Arménie
Ce document provient de « Moks ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Moks de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Ananias Ier de Moks — Անանիա Ա Մոկացի Décès ca. 967 Désignation 943 Fin ca. 967 Prédécesseur Élisée Ier Successeur …   Wikipédia en Français

  • Moxoène — Moks Moks ou Mokq (en arménien Մոկք), également connue comme Moxoène, est la quatrième province du royaume d Arménie selon Anania de Shirak[1]. Son territoire est aujourd hui inclus dans la province de Van en Turquie et correspond au district de… …   Wikipédia en Français

  • Theater Bremen — Das seit der Spielzeit 2009/2010 gültige Logo des Theater Bremen Das Theater Bremen ist ein staatliches Vierspartentheater mit der Oper Bremen, dem Schauspiel Bremen, dem Tanztheater Bremen sowie dem MoKS Bremen in der Stadt Bremen. Die vier… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremer Stil — Das seit der Spielzeit 2007/2008 gültige Logo mit dem neuen Namen Das Theater Bremen ist das städtische Theater der Freien Hansestadt Bremen. Es wurde im Jahre 1910 von Eduard Ichon und Johannes Wiegand als reines Schauspieltheater gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremer Theater — Das seit der Spielzeit 2007/2008 gültige Logo mit dem neuen Namen Das Theater Bremen ist das städtische Theater der Freien Hansestadt Bremen. Es wurde im Jahre 1910 von Eduard Ichon und Johannes Wiegand als reines Schauspieltheater gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Theater der Freien Hansestadt Bremen — Das seit der Spielzeit 2007/2008 gültige Logo mit dem neuen Namen Das Theater Bremen ist das städtische Theater der Freien Hansestadt Bremen. Es wurde im Jahre 1910 von Eduard Ichon und Johannes Wiegand als reines Schauspieltheater gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Konradin Kunze — (* 29. September 1977 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur und Autor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Privates 3 Inszenierungen …   Deutsch Wikipedia

  • Thundarr the Barbarian — Cover to Thundarr the Barbarian home video From left to right Ookla, Ariel and Thundarr Genre Post apocalyptic, science fantasy, action adventure Created by Steve Gerber Joe Ruby Ken Spear …   Wikipedia

  • Kristo Sagor — Kristo Šagor (* 16. März 1976 in Stadtoldendorf/Niedersachsen) ist ein deutscher Theaterautor und Regisseur. Er erhielt zahlreiche Preise und seine Stücke wie Dreier ohne Simone, Unbeleckt, Federn lassen, Ein schöner Kopf und Trüffelschweine… …   Deutsch Wikipedia

  • Kristo Šagor — (* 16. März 1976 in Stadtoldendorf/Niedersachsen) ist ein deutscher Theaterautor und Regisseur. Er erhielt zahlreiche Preise, und seine Stücke Dreier ohne Simone, FSK 16 und Trüffelschweine gehören mittlerweile zu den vielgespielten im… …   Deutsch Wikipedia