Leo Konigsberger


Leo Konigsberger

Leo Königsberger

Leo Königsberger

Leo Königsberger (15 octobre 183715 décembre 1921) était un mathématicien allemand. Il était également historien des sciences.

Il était un contemporain de Georg Cantor.

Commons-logo.svg

  • Portail des mathématiques Portail des mathématiques
Ce document provient de « Leo K%C3%B6nigsberger ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Leo Konigsberger de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Leo Königsberger — Leo Königsberger, 1886 Leo Königsberger, también escrito Koenigsberger, (15 de otubre de 1837 – 15 de diciembre de 1921) fue un matemático alemán. Es asimismo conocido por su biografía, en tres volúmenes, de Hermann von Helmholtz.[1] …   Wikipedia Español

  • Leo Königsberger — Leo Königsberger, né le 15 octobre 1837 et mort le 15 décembre 1921, était un mathématicien allemand. Également historien des sciences, il était un contemporain de Georg Cantor …   Wikipédia en Français

  • Leo Königsberger — (October 15, 1837–December 15, 1921) was a German mathematician, and historian of science. He is best known for his three volume biography of Hermann von Helmholtz, which remains the standard reference on the subject.Königsberger was born in… …   Wikipedia

  • Leo Königsberger — Leo Koenigsberger, ca. 1886. Leo Koenigsberger (* 15. Oktober 1837 in Posen; † 15. Dezember 1921 in Heidelberg) war ein deutscher Mathematiker. Sein Studium absolvierte er von 1857 bis 1860 in Berlin, wo er durch Weierstraß maßgeblich geprägt… …   Deutsch Wikipedia

  • Königsberger — bezeichnet mit Bezug zu Königsberg (Preußen): Königsberger Brückenproblem, mathematische Problemstellung Königsberger Brücken, Infrastruktur Königsberger Klopse, ostpreußische Spezialität aus gekochten Fleischbällchen Königsberger Schulplan,… …   Deutsch Wikipedia

  • Leo Koenigsberger — Leo Koenigsberger, ca. 1886. Leo Koenigsberger (* 15. Oktober 1837 in Posen; † 15. Dezember 1921 in Heidelberg) war ein deutscher Mathematiker. Sein Studium absolvierte er von 1857 bis 1860 in Berlin, wo er durch Karl Weierstraß maßgeblich… …   Deutsch Wikipedia

  • Königsberger Allgemeine Zeitung — Verlagsgebäude Theaterstr. 12 (1925 1935) Die Königsberger Allgemeine Zeitung war eine Tageszeitung in Königsberg (Preußen). Ihr Einfluss reichte weit über Ostpreußens Provinzialhauptstadt hinaus. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Friedrich Leo — (Geburtsname Lev Levin, * 27. Mai 1814 in Königsberg; † 5. Juli 1892 in Bonn) war ein deutscher Mediziner. Er war der Sohn des jüdischen Kaufmanns Joel Levin, der sich 1843 evangelisch taufen ließ und den Namen Julius Leo annahm; seine Mutter war …   Deutsch Wikipedia

  • Husserl — Edmund Husserl (* 8. April 1859 in Proßnitz, Mähren; † 27. April 1938 in Freiburg im Breisgau) war ein Philosoph und Mathematiker. Der Geburt nach Österreicher, erwarb Husserl 1896 die preußische Staatsangehörigkeit. Husserl gilt als Begründer… …   Deutsch Wikipedia

  • Börnstein — Richard Leopold Börnstein (* 9. Januar 1852 in Königsberg; † 13. Mai 1913 in Berlin) war ein deutscher Physiker und Meteorologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.