Alfred von Oberndorff
Alfred Graf von Oberndorff

Alfred Graf von Oberndorff (9 décembre 1870 à Neckarhausen; † 16 mars 1963 à Heidelberg) est un diplomate allemand.

Après des études de morale et de droit à l'université d'Heidelberg, il rentre au ministère des Affaires étrangères de l'empire allemand. Il va occuper plusieurs postes dans des ambassades : à partir de 1900, il est deuxième secrétaire d'ambassade à Madrid, en 1905 premier secrétaire d'ambassade à Bruxelles. Il retourne comme conseiller à l'ambassade de Madrid puis en 1910 à l'ambassade à Vienne. Au cours de l'année 1912, il est envoyé extraordinaire à Oslo puis est envoyé en 1918 à Sofia.

En novembre 1918, comme représentant les Affaires étrangères, il fait partie de la délégation allemande qui se rend à la clairière de Rethondes en forêt de Compiègne pour négocier et signer l'armistice.

Dans les années 1920 et 1921, il est chargé d'affaire allemand à Varsovie.

En tant que membre fondateur de la Commission d'étude franco-allemande, il travaille dans les années 1920 à un rapprochement entre la France et l'Allemagne.

Il est enterré à Neckarhausen.

Source

Liens externes


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Alfred von Oberndorff de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Alfred von Oberndorff — 1895 Alfred Graf von Oberndorff (* 9. Dezember 1870 in Edingen; † 16. März 1963 in Heidelberg) war ein deutscher Diplomat. Leben Nach Abschluss des …   Deutsch Wikipedia

  • Oberndorff — ist der Nachname von: Alfred von Oberndorff (1870–1963), deutscher Diplomat Karl von Oberndorff (1876–1963), deutscher Schriftsteller Maria von Oberndorff (1867–1940), deutsche Schriftstellerin Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Schenk Graf von Stauffenberg — (* 27. September 1860 in Amerdingen; † 20. Januar 1936 in Lautlingen) war Oberhofmarschall von Wilhelm II., dem letzten König von Württemberg. Leben Als drittes von sieben Kindern wurde Stauffenberg nahe der bayerisch württembergischen Grenze… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberndorff — Oberndorff, eine der Katholischen Confession folgende, in Baiern u. Baden begüterte, 1790 in den Reichsgrafenstand erhobene Familie, welche aus dem Geschlecht der O. abstammt, dessen schon 1385 zerstörter Stammsitz in der Oberpfalz u. dessen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Von Stauffenberg — Wappen der Schenk von Stauffenberg Die Schenken von Stauffenberg sind ein katholisches, schwäbisches Geschlecht von uradeligen Reichsrittern, deren Herrschaften Jettingen, Wilflingen, Amerdingen, Rißt …   Deutsch Wikipedia

  • Waffenstillstand von Compiegne — Delegation der Entente vor dem Salonwagen in Compiègne, dem Unterzeichnungsort des Waffenstillstands, der den Ersten Weltkrieg beendete. Zweiter von rechts in der vorderen Reihe: der französische Delegationsleiter Marschall Foch Waffenstillstand… …   Deutsch Wikipedia

  • Waffenstillstand von Rethondes — Delegation der Entente vor dem Salonwagen in Compiègne, dem Unterzeichnungsort des Waffenstillstands, der den Ersten Weltkrieg beendete. Zweiter von rechts in der vorderen Reihe: der französische Delegationsleiter Marschall Foch Waffenstillstand… …   Deutsch Wikipedia

  • Waffenstillstand von Compiègne (1918) — Delegation der Entente vor dem Salonwagen in Compiègne, dem Unterzeichnungsort des Waffenstillstands, der den Ersten Weltkrieg beendete. Zweiter von rechts in der vorderen Reihe: der französische Delegationsleiter Marschall Foch Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schenk von Stauffenberg — Wappen der Schenk von Stauffenberg Die Schenken von Stauffenberg sind ein katholisches, schwäbisches Geschlecht von uradeligen Reichsrittern, deren Herrschaften Jettingen, Wilflingen, Amerdingen, Rißt …   Deutsch Wikipedia

  • Edingen-Neckarhausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”