Alberto Jori

Alberto Jori (né en 1965 à Mantoue, Italie) est un philosophe italien. Sa monographie sur Aristote a remporté le Prix de l'« Académie Internationale d'Histoire des Sciences »/« International Academy of the History of Science » (la Sorbonne) pour l'année 2003. Jori est aussi un représentant de la « Philosophie pratique ».

Biographie

Œuvres

  • Medicina e medici nell'antica Grecia, Il Mulino ed., Bologna/Napoli 1996 ISBN 88-15-05792-7
  • Herausgeber und Mitautor: Aristoteles, De caelo, Bompiani, Milano 1999; 2 éd. 2002
  • Aristotele, Bruno Mondadori, Milano 2003 ISBN 88-424-9737-1
  • Hermann Conring (1606-1681). Der Begründer der deutschen Rechtsgeschichte, MVK, Tübingen 2006 ISBN 3-935625-59-6

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Alberto Jori de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Alberto Jori — (* 1965 in Mantua, Italien) ist ein italienischer Philosoph. Der ehemaliger Stipendiat der Alexander von Humboldt Stiftung ist ein Aristoteles Forscher. Seine Monographie über Aristoteles wurde 2003 mit dem Preis der „Académie Internationale d… …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto Jori — (born 1965) is an Italian Neo Aristotelian philosopher. Born in Mantua, he studied in Padua, Cambridge and Heidelberg. In 2003 he won with his book on Aristotle the Prize of the Académie Internationale d Histoire des Sciences International… …   Wikipedia

  • Alberto Jori — Este artículo está huérfano, pues pocos o ningún artículo enlazan aquí. Por favor, introduce enlaces hacia esta página desde otros artículos relacionados …   Wikipedia Español

  • Jori — steht für: Alberto Jori, einen italienischen Philosophen Jōri (Japan), ein Prinzip des japanischen Rechts Jōri (Südkorea) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter …   Deutsch Wikipedia

  • CANTONI, ALBERTO — (1841–1904), Italian humorous author. Cantoni, who was born in the little community of Pomponesco near Mantua, showed an early taste for literature and languages. Financial independence enabled him to travel widely and to acquire a remarkable… …   Encyclopedia of Judaism

  • Liste bekannter Forscher zur antiken Philosophie — Die Liste bekannter Forscher zur antiken Philosophie erfasst Gelehrte vor allem aus den Bereichen der Philosophie und Philosophiegeschichte, der Klassischen Philologie und der Alten Geschichte, der Theologie und der Politikwissenschaft, aber auch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Joo–Joz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Academia Julia — Abbildung der Helmstedter Universitätsgebäude im 17. Jahrhundert; Kupferstich von Matthäus Merian …   Deutsch Wikipedia

  • Anselm of Canterbury — Anselm von Canterbury Anselm von Canterbury (* um 1033 in Aosta; † 21. April 1109 in Canterbury) (seltener: „Anselm von Aosta“ (Geburtsort) oder „Anselm von Bec“ (sein Kloster)) war ein Theologe und Philosoph des Mittelalters. Er wird vielfach… …   Deutsch Wikipedia

  • G. E. Lessing — Gotthold Ephraim Lessing, Gemälde von Anton Graff (1771) Lessings Unterschrift Gotthold Ephraim Lessing (* 22. Januar 1729 in …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”