Albert Demtschenko

Albert Demtschenko

Albert Demtschenko, né le 27 novembre 1971, est un lugeur russe.

Son plus grand succès est sa médaille d’argent en luge monoplace aux Jeux olympiques d'hiver de 2006 derrière l’Italien Armin Zöggeler

Palmarès

Jeux olympiques

  • Portail des sports d’hiver Portail des sports d’hiver
  • Portail de la Russie Portail de la Russie
Ce document provient de « Albert Demtschenko ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Albert Demtschenko de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Albert Demtschenko — Albert Michailowitsch Demtschenko (russisch Альберт Михайлович Демченко; * 27. November 1971 in Tschussowoi, Oblast Perm) ist ein russischer Rennrodler. Seinen größten Erfolg feierte Albert Demtschenko bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Demtschenko — ( ru. Альберт Михайлович Демченко; born November 27, 1971 in Chusovoy) is a Russian luger who has competed since 1992. A five time Winter Olympian, he finally won his first medal at the 2006 Winter Olympics in Turin with a silver in the men s… …   Wikipedia

  • Albert Michailowitsch Demtschenko — (russisch Альберт Михайлович Демченко; * 27. November 1971 in Tschussowoi, Oblast Perm) ist ein russischer Rennrodler und Sportlehrer. Seine erste Teilnahme bei Winterspielen war bei den Olympischen Spielen 1992 in Albertville. Zusammen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Demtschenko — ist der Familienname folgender Personen: Albert Michailowitsch Demtschenko (* 1971), russischer Rennrodler Andrij Demtschenko (* 1976), ukrainischer Fußballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sieger von Rennrodel-Weltcuprennen — Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Weltcupsieger im Rennrodeln. Erläuterungen und Belege sind dort zu finden. Inhaltsverzeichnis 1 Siegerliste 1.1 Einzelrennen 1.2 Team Staffel 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Challenge-Cup 2006/2007 — Challenge Cup Sieger der Herren Der Rennrodel Challenge Cup 2006/2007 wurde vom 1. Dezember 2006 bis zum 18. Februar 2007 im Rahmen des Weltcups ausgetragen. Die Stationen waren Park City (USA), Oberhof, Altenberg (Deutschland) und Sigulda… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 2004/2005 — Die Weltcupsaison 2004/05 im Rennrodeln begann am 8. November 2004 im erzgebirgischen Altenberg und endete am 23. Januar 2005 in Winterberg. Der Höhepunkt der Saison war die 38. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 18. bis zum 20. Februar 2005 im US… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 2006/2007 — Die Weltcupsaison 2006/07 im Rennrodeln begann am 18. November 2006 im italienischen Cesana Torinese und endete am 18. Februar 2007 im lettischen Sigulda. Der Höhepunkt der Saison war die 39. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 2. bis zum 4. Februar… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodelsaison 2006/07 — Die Weltcupsaison 2006/07 im Rennrodeln begann am 18. November 2006 im italienischen Cesana Torinese und endete am 18. Februar 2007 im lettischen Sigulda. Der Höhepunkt der Saison war die 39. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 2. bis zum 4. Februar… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 2005/2006 — Die Weltcupsaison 2005/06 im Rennrodeln begann am 4. November 2005 im lettischen Sigulda und endete am 29. Januar 2006 im thüringischem Oberhof. Der Höhepunkt der Saison waren die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin vom 10. bis 26. Februar… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”