Albatros C.IX
Pix.gif Albatros C.IX Silhouette d’un avion militaire.
Constructeur Drapeau : Empire allemand Albatros Flugzeugwerke
Rôle Avion de reconnaissance
Statut Prototype
Premier vol 1916
Nombre construits 3
Motorisation
Moteur Mercedes D III
Nombre 1

L'Albatros C.IX est un avion biplan biplace de reconnaissance de la Première Guerre mondiale.

Ce curieux appareil portant la désignation constructeur Albatros L.23 combinait un fuselage de D.II légèrement allongé pour installer un observateur derrière le pilote avec une voilure dont le plan supérieur accusait une flèche assez marquée. Trois prototypes furent construits fin 1916 avec un moteur Mercedes D III.

Le second Albatros C.IX fut utilisé par Manfred von Richthofen durant l’été 1917 pour une « tournée des popotes ».


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Albatros C.IX de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Albatros C.IX — Vorlage:Infobox Flugzeug/Wartung/Parameter Bild fehlt Albatros C.IX Typ: Aufklärungsflugzeug …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros D.IX — Der Albatros D.V war ein Jagdflugzeug der deutschen Luftstreitkräfte im Ersten Weltkrieg. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung 2 Einsatz 3 Weiterentwicklung 4 Technische Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros C.III — Role General purpose Manufacturer Albatros Flugzeugwerke Primary users Luftstreitkräfte Polish Air Force Finnish Air Force Bulgarian Air Force Lithuanian Air Force The Albatros C.III was a German two seat general purpose biplane of World War …   Wikipedia

  • Albatros C.III — Albatros C.III …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros C.XII — Albatros CXII Die Albatros C.XII war ein deutsches Militärflugzeug, das im Ersten Weltkrieg zum Einsatz kam. Die 1917 entwickelte Albatros C XII sollte die C X ablösen und war das erste Muster der C Reihe, bei dem deutlich vom bisherigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros C.V — Die Albatros C V war ein deutsches Militärflugzeug. Die Albatros Werke schufen 1916 die bewaffnete zweisitzige C V (Werksbezeichnung L 14) für Aufklärung, Artilleriebeobachtung und Bombeneinsätze. Sie war der Nachfolger der C III, die aus der C I …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros C.VII — Albatros C.V Die Albatros C VII kam im Jahre 1916 als Aufklärungs und Artilleriebeobachtungsflugzeug an die Front. Es sollte die Maschinen des Typs C V ablösen, deren Produktion wegen fehlerhafter Triebwerke eingestellt werden musste. Technische… …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros Flugzeugwerke — fue una compañía alemana fabricante de aviones, conocida sobre todo por los aparatos que proporcionó al Servicio Aéreo del Ejército Imperial Alemán (Luftstreitkräfte) durante la Primera Guerra Mundial. La sede se encontraba en Adlershof, Berlín,… …   Wikipedia Español

  • Albatros (avion) — Albatros Flugzeugwerke Pour les articles homonymes, voir Albatros. Albatros GmbH, Albatros Werke AG ou Albatros Flugzeugwerke, est une société allemande de construction aéronautique, et l une des plus anciennes au monde. Elle est fondée en 1909… …   Wikipédia en Français

  • Albatros Flugzeugwerke — Die Albatros Flugzeugwerke GmbH in Johannisthal (ab 1920 Berlin, Bezirk Treptow) entwickelten und bauten vor allem während des Ersten Weltkriegs Flugzeuge für die Fliegertruppe des Deutschen Heeres. Das Unternehmen, am 29. Dezember 1909 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”