Adel-Theodore Khoury

Théodore Khoury

Théodore Khoury (Derdghaya, mars 1930-) est un théologien catholique. Il était professeur à l'Université de Münster jusqu'en 1993.

Connu pour ses efforts dans le dialogue islamo-chrétien, il a fait l'une des traductions les plus notoires du Coran vers la langue allemande.

Il fut cité par Benoît XVI lors de la controverse de Ratisbonne.

En 2004, il a été témoin d'un miracle de la stigmatisée Myrna Nazzour à Soufanieh. [1]

Œuvres

  • Einführung in die Grundlagen des Islams. Graz, Wien, Köln: Styria 1978 ISBN 3-222-11126-X
  • Der Islam: sein Glaube, seine Lebensordnung, sein Anspruch. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 1988 u.ö. ISBN 3-451-04167-7
  • (Ed.): Lexikon des Islam: Geschichte, Ideen, Gestalten. 3 Bde., 1. Aufl. 1991 ISBN 3-451-04036-0; überarbeitete Neuaufl. 1999 ISBN 3-451-04753-5; CD-ROM 2004 ISBN 3-89853-447-2
  • (Hg.): Das Ethos der Weltreligionen. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 1993 ISBN 3-451-04166-9
  • Christen unterm Halbmond: religiöse Minderheiten unter der Herrschaft des Islam. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 1994 ISBN 3-451-22851-3
  • (Ed.): Kleine Bibliothek der Religionen. 10 Bde., Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 1995-2001
  • zus. m. Peter Heine und Janbernd Oebbecke: Handbuch Recht und Kultur des Islams in der deutschen Gesellschaft: Probleme im Alltag - Hintergründe - Antworten. Gütersloh: Gütersloher Verl.-Haus 2000 ISBN 3-579-02663-1
  • Der Islam und die westliche Welt: religiöse und politische Grundfragen. Darmstadt: WBG; Primus 2001 ISBN 3-89678-437-4
  • Mit Muslimen in Frieden leben: Friedenspotentiale des Islam. Würzburg: Echter 2002 ISBN 3-429-02455-2
  • (Ed.): Krieg und Gewalt in den Weltreligionen: Fakten und Hintergründe. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 2003 ISBN 3-451-28245-3
  • (Übersetzung und Kommentar): Der Koran: arabisch-deutsch. Gütersloh: Kaiser, Gütersloher Verl.-Haus 2004 ISBN 3-579-05408-2
  • Der Koran: erschlossen und kommentiert von Adel Theodor Khoury. Düsseldorf: Patmos 2005 ISBN 3-491-72485-6 (Rezension bei H-Soz-u-Kult)
  • (Ed.): Die Weltreligionen und die Ethik. Freiburg im Breisgau; Basel; Wien: Herder 2005 ISBN 3-451-05648-8
  • Sufanieh: eine Botschaft für die Christen in der Welt. Altenberge: Oros 2005 ISBN 3-89375-212-9


  • Portail de l’éducation Portail de l’éducation
Ce document provient de « Th%C3%A9odore Khoury ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Adel-Theodore Khoury de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Adel Theodor Khoury — (arabisch ‏عادل خوري‎‎; * 26. März 1930 in Tebnine, Libanon) ist ein melkitisch katholischer Priester und Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Christentum und Islam …   Deutsch Wikipedia

  • Theodore Khoury — Professor Adel Theodor Khoury (Arabic: عادل خوري) (born March 26 1930 in Tebnine, Libanon) is a Catholic theologian.Until his retirement in 1993 Khoury was head of the theology department of Westfälische Wilhelms Universität Münster,… …   Wikipedia

  • Théodore Khoury — Adel Theodor Khoury (arabisch ‏عادل خوري‎‎; * 26. März 1930 in Tebnine, Libanon) ist ein melkitisch katholischer Priester und Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Christentum und Islam 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Theodore Khoury — Théodore Khoury Théodore Khoury (Derdghaya, mars 1930 ) est un théologien catholique. Il était professeur à l Université de Münster jusqu en 1993. Connu pour ses efforts dans le dialogue islamo chrétien, il a fait l une des traductions les plus… …   Wikipédia en Français

  • Théodore Khoury — (Derdghaya, mars 1930 ) est un théologien catholique. Il était professeur à l Université de Münster jusqu en 1993. Connu pour ses efforts dans le dialogue islamo chrétien, il a fait l une des traductions les plus notoires du Coran vers la langue… …   Wikipédia en Français

  • Adel Khoury — Adel Theodor Khoury (arabisch ‏عادل خوري‎‎; * 26. März 1930 in Tebnine, Libanon) ist ein melkitisch katholischer Priester und Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Christentum und Islam 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Adil (prénom) — Adil (Arabe: عادل‎) (aussi prononcé Adel) est un prénom d origine arabe dont la racine est dérivée du mot Adl (arabe : عدل‎) signifiant justice . Le prénom en lui même signifie le juste, l équitable). Il est très utilisé par les musulmans… …   Wikipédia en Français

  • Islamkritik — Kritik am Islam auf politischer, ethischer, philosophischer, wissenschaftlicher oder theologischer Grundlage gibt es seit der Gründungszeit des Islam. Sie stellt eine Religionskritik dar und wird an Grundlagen, an kulturellen Traditionen und an… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Manuel II. (Byzanz) — Kaiser Manuel II Manuel II. Palaiologos, (griechisch Μανουὴλ Β΄ Παλαιολόγος, * 27. Juni 1350; † 21. Juli 1425) war von 1391 bis 1425 byzantinischer Kaiser in Konstantinopel als Nachfolger seines Vaters Johannes V. und Enkel des Kaisers… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”