Aage Haugland
Aage Haugland
Naissance 1er février 1944
Copenhague, Drapeau du Danemark Danemark
Décès 23 décembre 2000
Lillerød, Drapeau du Danemark Danemark
Activité principale Artiste lyrique

Aage Haugland (né le 1er février 1944 à Copenhague - mort le 23 décembre 2000 à Lillerød) était un chanteur d'opéra (basse, quelquefois baryton-basse) danois d'origine norvégienne.

Carrière

Il fit ses études à Copenhague et débuta à Oslo en 1968. Il fut au faîte de sa gloire dans les années 1980, où il était très demandé dans le répertoire allemand, russe, mais aussi italien, en raison de sa voix puissante et sensuelle et de sa grande présence scénique. Avec ses collègues finlandais Martti Talvela et Matti Salminen, Haugland était la basse scandinave la plus réputée de sa génération.

Discographie


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Aage Haugland de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Aage Haugland — (* 1. Februar 1944 in Kopenhagen; † 23. Dezember 2000 in Lillerød) war ein dänischer Opernsänger (Bass, auch Bass Bariton) norwegischer Abstammung, der insbesondere in den 1980er Jahren als akzentfreier Interpret von deutschsprachigen (Wagner,… …   Deutsch Wikipedia

  • Aage Haugland — (February 1, 1944 December 23, 2000) was a Danish operatic bass. Life and career He was born in Copenhagen and made his professional debut in Oslo in 1968. From 1970 to 1973 he was based in Bremen, and appeared at Den Jyske Opera in Aarhus in… …   Wikipedia

  • Aage Haugland — (1 de febrero de 1944 23 de diciembre de 2000) fue un bajo lírico danés, renombrado en papeles de Wagner, Verid, Puccini, Nielsen y Mozart. Nació en Copenhagen y debutó en Oslo en 1968. Perteneció al elenco de la Opera de Bremen, de la Den Jyske… …   Wikipedia Español

  • Aage — ist ein dänischer männlicher Vorname.[1] Herkunft und Bedeutung Aage ist die alte dänische Schreibweise des Vornamens Åge und ist – über die altnordische Form Áki – eine Verkleinerungsform des altnordischen *anuR „Vater“.[2] Namensträger Tom Aage …   Deutsch Wikipedia

  • Haugland — ist der Name von Aage Haugland (1944–2000), dänischer Opernsänger Ian Haugland (* 1964), schwedischer Musiker Knut Haugland (1917–2009), norwegischer Entdecker, Teilnehmer der „Kon Tiki Expedition“ Tonje Haugland (* 1944), norwegische klassisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Has–Hau — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Kopenhagen — Liste der Söhne und Töchter der Stadt Kopenhagen, ausgelagert, da zu groß für den Hauptartikel. A Emil Aarestrup Emil Aarestrup, dänischer Dichter Nicolai Abildgaard, dänischer Maler, Bildhauer und Architekt der Neoklassik Alexandra von Dänemark …   Deutsch Wikipedia

  • Brattaberg — Rúni Brattaberg. Rúni Brattaberg (* 20. Februar 1966 in Vágur, Färöer) ist ein färöischer Opernsänger (Bass) und Fotograf. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Sängerinnen und Sänger der Klassischen Musik — Die Unterteilung der Sängerinnen und Sänger in die Epochen ihres Wirkens soll der Übersichtlichkeit und Benutzbarkeit der Liste dienen. Die Einteilung auf glatte Jahrhundertgrenzen erfolgte dabei rein willkürlich – Grenzfälle gibt es bei jeder… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Sängerinnen und Sänger klassischer Musik — Die Unterteilung der Sängerinnen und Sänger in die Epochen ihres Wirkens soll der Übersichtlichkeit und Benutzbarkeit der Liste dienen. Die Einteilung auf glatte Jahrhundertgrenzen erfolgte dabei rein willkürlich – Grenzfälle gibt es bei jeder… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”