93-72-1

Fénoprop

Fénoprop
Fénoprop
Général
No CAS 93-72-1
PubChem 7158
SMILES
InChI
Propriétés chimiques
Formule brute C9H7Cl3O3  [Isomères]
Masse molaire 269,509 gmol-1
C 40,11 %, H 2,62 %, Cl 39,46 %, O 17,81 %,
pKa 2,84
Propriétés physiques
T° fusion 181,6 °C
Solubilité 71 mg/L dans l'eau à 25 °C
Précautions
Directive 67/548/EEC
Nocif
Xn
Dangereux pour l`environnement
N
Phrases R : 22, 38, 50/53,
Phrases S : (2), 37, 60, 61,
SGH[1]
SGH07 : Toxique, irritant, sensibilisant, narcotiqueSGH09 : Danger pour le milieu aquatique
Attention
H302, H315, H410,
Écotoxicologie
DL50 276 mg/kg souris oral
>3200 mg/kg lapin peau
Unités du SI & CNTP, sauf indication contraire.

Le fénoprop est un herbicide.

Références

  1. Numéro index 607-047-00-1 dans le tableau 3.1 de l'annexe VI du règlement CE N° 1272/2008 (16 décembre 2008)
  • Portail de la chimie Portail de la chimie
  • Portail de l’agriculture et l’agronomie Portail de l’agriculture et l’agronomie
Ce document provient de « F%C3%A9noprop ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article 93-72-1 de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • 1.FC Magdeburg — 1. FC Magdeburg Voller Name 1. FC Magdeburg e. V. Ort Magdeburg Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FCM — 1. FC Magdeburg Voller Name 1. FC Magdeburg e. V. Ort Magdeburg Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Magdeburg — Voller Name 1. FC Magdeburg e. V. Ort Magdeburg …   Deutsch Wikipedia

  • 1. HNL — Verband HNS Erstaustragung 1991/92 Mannschaften 16 …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Köln/Statistik — Inhaltsverzeichnis 1 Vereinsrekorde 2 Bilanz von 1947 bis 2008 3 Spielerrekorde 4 Nicht mehr beim FC aktive Spieler 4.1 A–G 4.2 H–M …   Deutsch Wikipedia

  • 1. SSV Ulm — SSV Ulm 1846 Voller Name Schwimm und Sportverein Ulm 1846 e.V. Gegründet 5. Mai 1970 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Liga (Tschechoslowakei) — Die 1. Liga oder halboffiziell auch 1. Gesamtstaatliche Eishockeyliga (tschechisch: 1. celostátní hokejová liga, slowakisch: 1. celoštátna hokejová liga) war zwischen 1936 und 1993 die höchste tschechoslowakische Spielklasse im Eishockey, die den …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1992/93 — Erster der Saison 1992/93 in der türkischen Süper Lig wurde Galatasaray Istanbul unter der Leitung von Karl Heinz Feldkamp. In Feldkamps Meistermannschaft waren die drei Deutschenspieler Falko Götz, Torsten Gütschow und Reinhard Stumpf.… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1971/72 — Türkischer Fußballmeister der Saison 1971/72 wurde wie in der Saison davor Galatasaray Istanbul. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Entscheidungen 3 Torschützenkönig 4 Die Meistermannschaft von Galatasaray Istanbul …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1988/89 — Erster und somit türkischer Meister in der Saison 1988/89 der 1. Lig wurde Fenerbahçe Istanbul. Die 12. Meisterschaft die Fener gewann war eine eindrucksvolle Leistung, in 36 Spielen gab es 29 Siege, 6 Unentschieden und nur eine Niederlage. Mit… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1996/97 — Erster in der Saison 1996/97 der türkischen Süper Lig und somit Türkischer Meister der Herren wurde Galatasaray Istanbul. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Entscheidungen 3 Torschützenkönig 4 Die Meisterschaftsmannschaft Galatasaray… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”