56-54-2

Quinidine

Quinidine
Quinidine
Général
No CAS 56-54-2
No EINECS 200-279-0
Code ATC C01BA01
SMILES
InChI
Propriétés chimiques
Formule brute C20H24N2O2  [Isomères]
Masse molaire 324,4168 gmol-1
C 74,05 %, H 7,46 %, N 8,64 %, O 9,86 %,
pKa 8.56 (25 °C) [1]
Propriétés physiques
T° fusion 174 °C [1]
Solubilité 140 mg/L (eau, 25 °C) [1]
Écotoxicologie
DL50 535mg/kg (souris, oral)
53.6mg/kg (souris, i.v.)
135mg/kg (souris, i.p.) [1]
Unités du SI & CNTP, sauf indication contraire.

La quinidine est un médicament qui agit comme antiarythmique de classe Ia sur le cœur. C'est un stéréoisomère de la quinine, dérivée originellement de l'écorce de quina.

Comme tous les antiarythmiques de classe I, la quinidine agit primairement en bloquant le courant rapide d'entrée du sodium (INa). Les effets de la quinidine sur INa est appelé bloc dépendant de l'usage.

Mortier.gifQuinidineMortier.gif
Noms commerciaux :
  • Kinidine Durettes® (Belgique),
  • Kinidin-Duriles® (Suisse)
Classe :
Antiarythmique
Autres informations :
Sous classe : Antiarythmique classe Ia

Voir aussi

Articles connexes

Notes et références

  1. a , b , c  et d (en) « Quinidine » sur ChemIDplus, consulté le 8 février 2009
  • Portail de la chimie Portail de la chimie
  • Portail de la médecine Portail de la médecine
  • Portail de la pharmacie Portail de la pharmacie
Ce document provient de « Quinidine ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article 56-54-2 de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • 2. Fußball-Bundesliga 1974/75 — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die 2. Bundesliga wurde in diesem Jahr als Unterbau der 1. Bundesliga neu geschaffen. Gespielt wurde in zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 1988/89 — In der Saison 1988/89 der 2. Fußball Bundesliga erreichten Fortuna Düsseldorf und der FC Homburg den Aufstieg in die Bundesliga. Der 1. FC Saarbrücken scheiterte in den Relegationsspielen. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Kreuztabelle 3… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Eishockey-Liga 1995/96 — 2. Liga 1995/96 Meister der 2. Liga 1996 Süd ERC Ingolstadt Nord Limburger EG Aufsteiger in die 1. Liga (Eishockey) 1996/97 Süd: EV Ravensburg, ERC Sonthofen, ERC Ingolstadt Nord: REV Bremerhaven, Grefrather EV, Königsborner EC Aufsteiger aus den …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Liga (Eishockey) 1995/96 — 2. Liga 1995/96 Meister der 2. Liga 1996 Süd ERC Ingolstadt Nord Limburger EG Aufsteiger in die 1. Liga (Eishockey) 1996/97 Süd: EV Ravensburg, ERC Sonthofen, ERC Ingolstadt Nord: REV Bremerhaven, Grefrather EV, Königsborner EC Aufsteiger aus den …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga/Ewige Tabelle — Logo der Bundesliga Die Ewige Tabelle der 2. Fußball Bundesliga ist eine statistische Auflistung aller Meisterschaftsspiele der 2. Fußball Bundesliga seit ihrer Gründung 1974. Der Berechnung wird die Drei Punkte Regel zugrunde gelegt (drei Punkte …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1987/88 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1987/88 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Eishockey-Bundesliga 1987/88 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1987/88 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Eishockey) 1986/87 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1986/87 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Eishockey-Bundesliga 1986/87 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1986/87 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 2001/02 — In der Saison 2001/02 der 2. Fußball Bundesliga erreichten Hannover 96, Arminia Bielefeld und der VfL Bochum den Aufstieg in die Bundesliga. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Kreuztabelle 3 Aufstieg 4 Abstieg …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 1986/87 — In der Saison 1986/87 der 2. Fußball Bundesliga erreichten Hannover 96 und der Karlsruher SC den Aufstieg in die Bundesliga. Der FC St. Pauli scheiterte in den Relegationsspielen. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Kreuztabelle 3 Kuriosum 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”