Doris Maletzki


Doris Maletzki

Doris Maletzki (née le 11 juin 1952 à Salzwedel) est une athlète allemande spécialiste du 200 mètres.

Concourant sous les couleurs de la République démocratique allemande dans les années 1970, elle remporte la médaille d'or du relais 4 x 100 mètres lors des Championnats d'Europe 1974 de Rome aux côtés de ses coéquipières Renate Stecher, Christina Heinich et Bärbel Eckert. Sélectionnée pour les Jeux olympiques de 1976 dans l'équipe du relais 4 x 400 mètres, Doris Maletzki associée à Brigitte Rohde, Ellen Streidt et Christina Brehmer monte sur la plus haute marche du podium en établissant un nouveau record du monde de la discipline en 3 min 19 s 23.

Doris Maletzki était licenciée au SC Dynamo Berlin.

Palmarès

Date Compétition Lieu Place Discipline
1974 Championnats d'Europe Rome 1re 4 x 100 m
1976 Jeux olympiques Montréal 1re 4 x 400 m

Liens externes



Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Doris Maletzki de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Doris Maletzki — Doris Maletzki, geschiedene Brachmann (* 11. Juni 1952 in Salzwedel, Sachsen Anhalt), ist eine deutsche Leichtathletin, die in den 1970er Jahren für die DDR startend im Sprint erfolgreich war, u. a. 1976 als Staffel Olympiasiegerin. Angesichts… …   Deutsch Wikipedia

  • Doris Maletzki — Olympic medal record Competitor for  East Germany Women’s athletics Gold 1976 Montreal 4 x 400 m …   Wikipedia

  • Maletzki — Doris Maletzki, geschiedene Brachmann (* 11. Juni 1952 in Salzwedel, Sachsen Anhalt), ist eine deutsche Leichtathletin, die in den 1970er Jahren für die DDR startend im Sprint erfolgreich war, u. a. 1976 als Staffel Olympiasiegerin. Angesichts… …   Deutsch Wikipedia

  • Doris (Vorname) — Doris ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • 4 x 100 m Staffel (Leichtathletik) — Leichtathletik Weltmeisterschaft 2007 in Osaka. Athleten aus verschiedenen Nationen bei der Übergabe des Staffelstabes. Der 4 mal 100 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nac …   Deutsch Wikipedia

  • 4 × 100 m Staffel (Leichtathletik) — Leichtathletik Weltmeisterschaft 2007 in Osaka. Athleten aus verschiedenen Nationen bei der Übergabe des Staffelstabes. Der 4 mal 100 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nac …   Deutsch Wikipedia

  • 4 x 400 m Staffel (Leichtathletik) — Gedränge beim Wechsel eines 4 × 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • 4 × 400 m Staffel (Leichtathletik) — Gedränge beim Wechsel eines 4 × 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Hansestadt Salzwedel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • 4-mal-100-Meter-Staffel — Leichtathletik Weltmeisterschaften 2007 in Osaka. Athleten aus verschiedenen Nationen bei der Übergabe des Staffelstabes. Der 4 mal 100 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Stafette)… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.