Barbara Valentin

Barbara Valentin (née le 15 décembre 1940 à Vienne et morte le 22 février 2002 (à 61 ans) à Munich) était une actrice autrichienne. De son vrai nom Ursula Ledersteger dite Uschi, elle a longtemps été considérée comme une bombe sexuelle.

Biographie

On la surnommait la Jayne Mansfield du cinéma allemand.

Sa rencontre avec le réalisateur Rainer Werner Fassbinder s'est avérée déterminante pour sa carrière.

Elle a tourné avec ce dernier dans les productions télévisées Nora Helmer (1973) et Berlin Alexanderplatz (1980) ainsi que dans les longs métrages Tous les autres s'appellent Ali en 1973, Effi Briest en 1974, Le Droit du plus fort en 1975 et Lili Marleen en 1980.

Au début des années 1980 elle fit la connaissance d'une icône du rock à Munich, le chanteur et compositeur du groupe Queen, Freddie Mercury, avec qui elle a entretenu une relation amoureuse durant plusieurs années. Suite à leur rupture en 1985, elle est restée amicalement liée à la star, qui, atteinte du sida, meurt en 1991.

Barbara Valentin s'éteint à l'âge de 61 ans.

Vie privée

Du 21 février 1983 au 4 mars 1986, elle fut l'épouse de l'acteur américain John Ashton.

Lien externe


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Barbara Valentin de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Barbara Valentin — (* 15. Dezember 1940 in Wien; † 22. Februar 2002 in München; eigentlich Ursula „Uschi“ Ledersteger) war eine österreichische Schauspielerin. Biografie Barbara Valentin wurde als Tochter des Filmarchitekten Hans Ledersteger und der Schauspielerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara Valentin — (born Ursula Ledersteger December 15, 1940 in Vienna died February 22, 2002 in Munich) was an Austrian actress. In 1983 85, she was romantically involved with Queen frontman, Freddie Mercury, whom she would come to call the love of her life. She… …   Wikipedia

  • Valentín — Valentin [ valəntin] oder [ faləntin] ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname vorkommt. Heute ist er vorwiegend im Zusammenhang mit dem Valentinstag geläufig; als Vorname ist er im deutschen Sprachraum selten geworden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara-Tag — Barbara ist ein weiblicher Vorname, selten auch Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bärbele Treiben 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Valentin — [ valəntin], in Süddeutschland auch [ faləntin], ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname vorkommt. Heute ist er vorwiegend im Zusammenhang mit dem Valentinstag geläufig; als Vorname ist er im deutschen Sprachraum selten geworden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Barbara — ist ein weiblicher Vorname, selten auch Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bärbele Treiben 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Valentin Pfeifer (Heimatforscher) — Valentin Pfeifer, um 1950 Valentin Pfeifer (* 24. Juni 1886 in Sommerau; † 20. Juni 1964 in Aschaffenburg) war ein deutscher Lehrer, Heimatforscher und Schriftsteller. Er erforschte das Brauchtum und sammelte Märchen und …   Deutsch Wikipedia

  • Valentin Landmann — Valentin Nikolai Josef Landmann (* 7. Juni 1950 in St. Gallen) ist ein Schweizer Rechtsanwalt und Buchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Valentin Oeckler — (* 26. November 1854 in Sylbach bei Haßfurt; † 19. Oktober 1940 in Nürnberg) war ein deutscher Kunstbildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bisher bekannte Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Valentin August von Fuchs — Valentin August Fuchs (* 1839 in Goßmannsdorf, Landkreis Königshofen im Grabfeld; † 7. August 1899 in Bamberg) war Rechtsanwalt und der erste rechtskundige Bürgermeister von Kissingen. Leben Er war der Sohn des gleichnamigen katholischen Büttners …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”