Avanersuaq

Avannaa

Avannaa
Nordgrønland
(Nord-Groenland)
Carte du Groenland indiquant les limites des comtés. Avannaa est mis en évidence en brun, au nord de l'île.
Administration
Pays Groenland Groenland
Siège Qaanaaq
Géographie
Superficie 106 700 km² (hors glaces)
500 000 km² (total) km²
Démographie
Population 843 hab. (2001)
Densité 0.0079 hab./km²

Avannaa (en kalaallisut) ou Nordgrønland (en danois, c’est-à-dire « Nord-Groenland », également nommé Avannaarsua ou Avanersuaq) est l'un des trois comtés — ou amter — du Groenland. Qaanaaq, la seule ville du comté, en est le siège.

Sommaire

Description

Situé à l'extrême nord du Groenland, Avannaa ne compte que 843 habitants sur un territoire libre de glace de 106 700 km², soit une densité de population de 0,0079 habitant par km², la plus faible du monde pour une subdivision administrative de cet ordre[1]. La superficie totale d'Avannaa, en incluant la calotte glaciaire, dépasse 500 000 km². Avannaa possède une plus grande proportion de terre dégagée de glace (par exemple, la terre de Peary) que les autres zones du Groenland à cause de sa situation géographique : les précipitations y sont très faibles.

Subdivisions

Avannaa est divisé en une municipalité et deux zones non-incorporées :

Voir aussi

Liens internes

Références

  1. Gwillim Law, Administrative Subdivisions of Countries ISBN 0-7864-0729-8.
Ce document provient de « Avannaa ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Avanersuaq de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Avanersuaq — Lage der Region in Grönland Avanersuaq (auch Avannaa, dän.: Nordgrønland, Kalaallisut: Avanersuaq „der Platz im entlegensten Norden“, die Betonung liegt auf der dritten Silbe, deutsch: Nordgrönland) war bis 2009 der nördlichste der drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Avannaa — Lage der Region in Grönland Avanersuaq (auch Avannaa, dän.: Nordgrønland, Kalaallisut: Avanersuaq „der Platz im entlegensten Norden“, die Betonung liegt auf der dritten Silbe, deutsch: Nordgrönland) war bis 2009 der nördlichste der drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Avannaarsua — Lage der Region in Grönland Avanersuaq (auch Avannaa, dän.: Nordgrønland, Kalaallisut: Avanersuaq „der Platz im entlegensten Norden“, die Betonung liegt auf der dritten Silbe, deutsch: Nordgrönland) war bis 2009 der nördlichste der drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordgrönland — Lage der Region in Grönland Avanersuaq (auch Avannaa, dän.: Nordgrønland, Kalaallisut: Avanersuaq „der Platz im entlegensten Norden“, die Betonung liegt auf der dritten Silbe, deutsch: Nordgrönland) war bis 2009 der nördlichste der drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Postgeschichte und Briefmarken von Grönland — Flagge Grönlands Die Postgeschichte Grönlands ist auf Grund der Geschichte eng mit dem ehemaligen Mutterland Dänemark verbunden. Aufgrund seiner abgeschiedenen Lage und Größe konnte sich jedoch ein nahezu unabhängiges Postwesen im Laufe der Zeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahnighito-Meteorit — Der Ahnighito Meteorit (im Hintergrund), „Frau“ (vorne) und „Hund“ (auf dem Ständer) im American Museum of Natural History Der Ahnighito Meteorit (auch „Saviksue“ oder „Zelt“[1]) ist ein Eisenmeteorit. Er wird als mittlerer Oktaedrit der Gruppe… …   Deutsch Wikipedia

  • BGTL — Thule Air Base …   Deutsch Wikipedia

  • Cape-York-Meteorit — Bruchstücke des Cape York Meteoriten: Die Hauptmasse, der Ahnighito Meteorit (im Hintergrund), „Die Frau“ (vorne) und „Der Hund“ (auf dem Ständer) im American Museum of Natural History. Der Cape York Meteorit (auch Kap York Meteorit) ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Grønland — Kalaallit Nunaat (grönl.) Grønland (dän.) Grönland …   Deutsch Wikipedia

  • Kalaallit Nunaat — (grönl.) Grønland (dän.) Grönland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”