Augusto Pedrazza

Augusto Pedrazza (né le 1er février 1923 à Milan et mort en l'an 2000) est un dessinateur italien de bande dessinée.

Biographie

Augusto Pedrazza a commencé sa carrière en 1943. Ses premières créations furent Jean Bolide et La Dama di Picche.

Il travail avec Roberto Renzi sur Akim & Fulgor.

Bibliographie

  • 1948 : il a commencé à travailler pour l'éditeur Marino Tomasina avec qui il a créé Pierino Atom (Pierino en France)
  • 1949 : Kid Meteora, Scugnizzo
  • 1950 : Piccolo Corsaro, Akim, Birba, Il Principe Nero
  • 1951 : Lazo Jim
  • 1952 : Fulgor qui paraîtra en France dans Apaches.
  • 1953 : Virgola
  • 1954 : Tabor, Tony Comet
  • 1957 : Dinamite Kid
  • 1958 : Guingla Bill

On retrouve la majorité de ces séries publiées en France en petit format le plus souvent chez Mon journal.

Il est également le créateur pour les éditions Lug d'un autre clone de Tarzan : Zembla qu'il délaissera au bout de quelques numéros faute de temps.


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Augusto Pedrazza de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Augusto Pedrazza — (* 1. Februar 1923 in Mailand, Italien; † Dezember 1994 ebenda[1]) war ein italienischer Comiczeichner. Nach einem Grafikstudium an der „Accademia ambrosiana di pittura“ begann Pedrazza 1942, seine ersten Comics zu veröffentlichen.[2] In der… …   Deutsch Wikipedia

  • Pedrazza — Augusto Pedrazza (* 1. Februar 1923 in Mailand, Italien, † Dezember 1994) war ein italienischer Comiczeichner. Nach einem Grafikstudium an der „Accademia ambrosiana di pittura“ begann Pedrazza 1942 an Comics zu arbeiten. In der zweiten Hälfte der …   Deutsch Wikipedia

  • Augusto — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Zwischenname 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Fulgor, der Weltraumfahrer — Die Comicserie Fulgor, der Weltraumflieger des italienischen Zeichners Augusto Pedrazza wurde von September 1953 bis Juli 1954 vom Walter Lehning Verlag in Hannover herausgegeben. Es wurden 48 Hefte im Piccolo Format schwarz/weiß mit farbigem… …   Deutsch Wikipedia

  • Fulgor, der Weltraumflieger — Die Comicserie Fulgor, der Weltraumflieger des italienischen Zeichners Augusto Pedrazza wurde von September 1953 bis Juli 1954 vom Walter Lehning Verlag in Hannover herausgegeben. Es wurden 48 Hefte im Piccolo Format schwarz/weiß mit farbigem… …   Deutsch Wikipedia

  • Zembla — Personnage de fiction apparaissant dans Zembla Alias L homme lion Pouvoirs agilité, rapidité, force surhumaine, techn …   Wikipédia en Français

  • Akim — Personnage de fiction apparaissant dans Akim Alias Jim Rank Pouvoirs agilité, rapidité, force surhumaine, technique de …   Wikipédia en Français

  • Fiktionale Tiergestalt — Diese Liste fiktionaler Tiere enthält erfundene Tiere nach einem biologischen Vorbild in der Literatur, Kinofilmen, Comics, Fernsehserien und in der Werbung. Nicht enthalten sind sagenhafte oder mythologische Tiere (siehe dazu Liste fiktiver… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Hasen — Diese Liste fiktionaler Tiere enthält erfundene Tiere nach einem biologischen Vorbild in der Literatur, Kinofilmen, Comics, Fernsehserien und in der Werbung. Nicht enthalten sind sagenhafte oder mythologische Tiere (siehe dazu Liste fiktiver… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pea–Peq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”