Asen
Page d'aide sur l'homonymie Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.

Asen peut désigner :

  • en bulgare (le nom étant écrit Асен) :
  • en roumain (le nom étant écrit Asen) :
    • Ioan Asen 1er ou Ionică Asenu (appelé Ioannice Assène dans les chroniques latines d'époque), roi des Valaques de Bulgarie (Regnum Valachorum dans les chroniques de l'époque) de 1186 à 1196 ;
    • la dynastie des Asen, ou Asenides, rois des Valaques et des Bulgares de 1186 à 1280 (Première Valachie pour les historiens Roumains) ;
  • Asen, Asena ou Ashina, dynastie turque du VIe siècle ;
  • ASEN, acronyme de l'Australian Student Environment Network.

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Asen de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Asen — bezeichnet das jüngere Göttergeschlecht in der nordischen Mythologie, siehe Ase einen Dialekt der Sprachen Gruppe Akan das Verb asen, das im Niederdeutschen synonym zu verschwenden und vergeuden verwendet wird die deutsche Kosmetikfirma Graf Asen …   Deutsch Wikipedia

  • Asen — has several different meanings:* Asen dynasty The Asen dynasty ruled the Second Bulgarian Empire between 1187 and 1280. * ASEN The Australian Student Environment Network. * asen (artifact) a metal pole topped with a small circular alter for… …   Wikipedia

  • Åsen — is a former municipality in Nord Trøndelag county, Norway. It was created as Åsen formannskapsdistrikt in 1837.On 1 January 1962 Åsen was merged with Frol, Levanger and Skogn to form the enlarged Levanger municipality. Prior to the merger Åsen… …   Wikipedia

  • äsen — Vsw erw. fach. (12. Jh.), mhd. āzen, ēzen Stammwort. Das schwache Verb äsen (älter ss , schwz. ätzen) weiden (älter etwas abweiden ) ist zu ahd. āz Futter, Weide gebildet; älter ist atzen, ahd. (alem.) āzzen füttern, jmd. speisen , das aber auch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Asen — oder Ansen, d.h. die Strahlenden, sind die 12 obersten Götter der odinischen (vergl. Odin) oder altdeutschen Götterlehre, und werden als die obersten Mächte des Lebens und der Wirklichkeit verehrt. Ihrer werden oft 11 ohne Odin, oft 12 mit Odin,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Äsen — Äsen, so v.w. Äßen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asen — Asen, die je 12 od. 13 männlichen (Äsir) u. weiblichen (Asinnen, Asynior) obersten Gottheiten in der späteren Nordischen Mythologie, welche nach ihnen Asalehre od. Asenlehre heißt. An der Spitze der A. standen Odin u. Frigga; ihre Namen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Äsen — Äsen, das Fressen des Elch , Rot , Dam und Rehwildes und des Hafen. Äsung, das Futter dieser Tiere …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Asen — (altnord. Aesir, im Sing. Ass), in der nord. Mythologie das mächtigste Göttergeschlecht, das jedoch nicht von Ewigkeit her besteht, sondern den Riesen seinen Ursprung verdankt. Die ersten A. waren die drei Söhne des Riesen Bur, Odin, Wili und We …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Asen — Asen, in der nord. Mythologie das mächtigste Göttergeschlecht, als dessen Stammvater Odin galt, und das den Vanen gegenüberstand. – Vgl. Weinhold (1890) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • äsen — »fressen« (vom Wild): Das Verb ist von dem unter ↑ Aas behandelten Substantiv in dessen alter Bed. »Speise, Futter« abgeleitet …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”