Antonios Diogénès

Antoine Diogène

Antoine Diogène (IIe siècle av. J.-C. ?) était un auteur grec. Photios nous a conservé la trace d'un de ses ouvrage intitulé Les merveilles d'au-delà de Thulé (Tα υπερ Θoυλην απιστα). Il comprenait 24 livres et était écrit sous la forme d'un dialogue. Diogène y relate des voyages en des contrées aussi lointaines qu'improbables (vers l'extrême nord, jusqu'à la Lune et même jusqu'en... Aquitaine). Photios appréciait la clarté et la grâce de ses descriptions et considérait que c'était là la première source d'inspiration de Lucien de Samosate pour ses Histoires vraies[1].

Sommaire

Oeuvre

  • Les merveilles d'au-delà de Thulé (Tα υπερ Θoυλην απιστα) [1]

Références

  1. Lucien (trad. Anne-Marie Ozanam, Jacques Bompaire, préface de Anne-Marie Ozanam), Voyages extraordinaires, Les Belles Lettres, coll. « Classiques en poche », Paris, 2009, 476 p. (ISBN 9782251800011)  (page 32)

Voir aussi

Liens externes

Ce document provient de « Antoine Diog%C3%A8ne ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Antonios Diogénès de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Antonios Diogenes — war der Verfasser eines antiken Romans, der unter dem Titel Τὰ ὑπὲρ Θούλην ἄπιστα (Ta hyper tulen apista „Wunderdinge jenseits von Thule“) überliefert ist. Häufig wird der Roman auch einfach als Apista (von ἀπιστέω „nicht glauben“, „bezweifeln“)… …   Deutsch Wikipedia

  • Antonios — (griechisch Αντώνιος) ist ein männlicher Vorname. Es ist die griechische Form des eigentlich lateinischen Namens Antonius. Der Name wurde in den griechischsprachigen Gebieten des römischen Imperiums während der Herrschaft des Triumvirn… …   Deutsch Wikipedia

  • Diogenes — (griechisch: Διογένης) war der Name diverser Persönlichkeiten des antiken Griechenlands, insbesondere von Philosophen: Diogenes von Apollonia (um 500 v. Chr.), Philosoph in Athen, Vertreter der monistischen Lehre, nach der die Luft… …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Literatur. — Griechische Literatur. I. Man unterscheidet in der Geschichte der G n L. sechs verschiedene Perioden. A) Die erste Periode umfaßt die vorhomerische Zeit, den elementaren od. vorbereitenden Zeitraum. Dieselbe ermangelt der eigentlichen Literatur… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste antiker Romane — Die folgende Liste erfasst sogenannte antike Romane, d. h. erzählende, romanartige Werke der griechischen und lateinischen Schriftsteller der Antike. Da die byzantinische Literatur weitgehend in der antiken Tradition steht, werden auch Werke… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Werke von Lukian von Samosata — Die folgende Liste zählt alphabetisch nach der grammatischen Ordnung der deutschen Titel die überlieferten Werke des Lukian von Samosata auf. Der deutsche Titel folgt soweit möglich der Übersetzung von Christoph Martin Wieland. Zu den für die… …   Deutsch Wikipedia

  • erotische Literatur — I erotische Literatur,   Sammelbezeichnung für literarische Werke, in denen die sinnlichen Aspekte der Liebe Hauptthema sind; erotische Literatur ist somit vom weiter gefassten Begriff der Liebesdichtung zu unterscheiden; die Grenze zu den als… …   Universal-Lexikon

  • Boxing at the 2000 Summer Olympics — The boxing competition at the 2000 Summer Olympics in Sydney was held over a period of sixteen days at the Sydney Convention and Exhibition Centre in Darling Harbour. Three hundred and twelve men representing 74 nations competed in twelve weight… …   Wikipedia

  • Gens Antonia — La gens Antonia fue una familia romana de gran antigüedad, con ramas patricias y plebeyas. Casi todas sus ramas son plebeyas. El primero de la gens que logró destacar fue Tito Antonio Merenda, uno del segundo grupo de decenviros llamados, en el… …   Wikipedia Español

  • List of Greeks — This is a list of Greek people. Actors/actressesAncient period*Metrobius *ThespisModern period*Alekos Alexandrakis *Criss Angel *Jennifer Aniston *Yannis Bezos *Michael Chiklis *Cybele *Georges Corraface *Jacques Damala *Rika Diallina *Lavrentis… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”