Andrej Sporn

Andrej Šporn

Andrej Šporn (né le 1er décembre 1981) est un skieur alpin slovène.

Sommaire

Coupe du Monde

  • Meilleur classement final: 52e en 2006.
  • Meilleur résultat: 5e.

Roller in line hockey

Statistiques

Pour les significations des abréviations, voir Statistiques du hockey sur glace.

Saison Équipe Ligue Saison régulière
PJ B A Pts PUN[1]
2005 Kranjska Gora Ligue Slovène 2 0 0 0 0
2006 Kranjska Gora Ligue Slovène 3 0 0 0 0
2008 Kranjska Gora Ligue Slovène 8 3 3 6 0

Références

  1. (sl) Fiche de carrière sur [http://www.inline.si.
  • Portail des sports d’hiver Portail des sports d’hiver
  • Portail de la Slovénie Portail de la Slovénie
Ce document provient de « Andrej %C5%A0porn ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Andrej Sporn de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Andrej Šporn — Nation …   Deutsch Wikipedia

  • Andrej Sporn — Andrej Šporn Nation  Slowenien Geburtstag 1. Dezember 1981 …   Deutsch Wikipedia

  • Andrej Šporn — (né le 1er décembre 1981) est un skieur alpin slovène. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Andrej Šporn — (born December 1 1981) is a Slovenian alpine skier. His best result in World Cup is 6th place in Combination in Chamonix in 2004. Šporn represented Slovenia at the 2006 Winter Olympics …   Wikipedia

  • Šporn — Andrej Šporn Nation  Slowenien Geburtstag 1. Dezember 1981 …   Deutsch Wikipedia

  • Sporn — (‚Fortsatz, Spieß‘, urspr. allg. ‚ein Werkzeug zum Stoßen oder Stechen‘, verwandt zu Speer und Spur, vergl. engl.) bezeichnet: Stachel oder Zahnrädchen am Stiefelansatz zur Unterstützung des Schenkeldrucks beim Reiten, siehe Sporn (Reiten) Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Slowenischen Meister im Alpinen Skisport — Logo des Slowenischen Skiverbandes Die Liste der Slowenischen Meister im Alpinen Skisport listet alle Sportler und Sportlerinnen auf, die einen slowenischen Meistertitel in einer Disziplin des Alpinen Skisports seit der Unabhängigkeit des Landes… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 2003 — Die Saison 2002/2003 des Alpinen Skieuropacups begann am 25. November 2002 in Åre (SWE) und endete am 15. März 2003 in Piancavallo (ITA). Bei den Männern wurden 38 Rennen ausgetragen (9 Abfahrten, 6 Super G, 11 Riesenslaloms, 12 Slaloms). Bei den …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 2004 — Die Saison 2003/2004 des Alpinen Skieuropacups begann am 2. Dezember 2003 in Åre (SWE) und endete am 13. März 2004 in der Sierra Nevada (ESP). Bei den Männern wurden 32 Rennen ausgetragen (8 Abfahrten, 3 Super G, 10 Riesenslaloms und 11 Slaloms) …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2009/2010 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”