Andreas Meyer
Page d'aide sur l'homonymie Pour les articles homonymes, voir Meyer.

Andreas Meyer est un chef d'entreprise suisse, avocat de formation, né en 1961.

Biographie

Originaire du canton de Bâle-Campagne, fils de cheminot (son père a dirigé les ateliers de Muttenz après avoir exercé les fonctions de visiteur), Andreas Meyer se forme aux universités de Bâle et de Fribourg, avant de décrocher son brevet d'avocat dans son canton d'origine. Il se perfectionne à l'INSEAD de Fontainebleau, dont il revient avec un MBA.

De 1997 à 2006, Andreas Meyer travaille comme cadre dirigeant à la Deutsche Bahn, entreprise de transports publics allemande. Il y est notamment responsable du trafic urbain, dépendant du trafic voyageurs.

Le 1er janvier 2007, il reprend la direction des Chemins de fer fédéraux suisses, succédant ainsi à Benedikt Weibel. Le Conseil d'administration de l'entreprise l'a nommé à ce poste, à l'unanimité, le 23 juin 2006. Il effectue son premier jour de travail le 3 janvier 2007, en commençant par une visite à des visiteurs, sur le terrain.

Voir aussi


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Andreas Meyer de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Andreas Meyer — ist der Name folgender Personen: Andreas Meyer (Baumeister) (1837–1901), deutscher Oberingenieur von Hamburg Andreas Meyer (Historiker) (* 1955), Schweizer Historiker Andreas Meyer (Manager) (* 1961), Schweizer Manager und Jurist Andreas K. W.… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Meyer (Baumeister) — Andreas Meyer Andreas Meyer (* 6. Dezember 1837 in Hamburg; † 17. März 1901 in Bad Wildungen; vollständiger Name: Franz Ferdinand Carl Andreas Meyer) war ein deutscher Bauingenieur, der von 1872 bis 1901 neben Carl Johann Christian Zimmermann… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Meyer-Hanno — (* 18. Februar 1932 in Berlin; † 7. September 2006 in Frankfurt am Main) war Opernregisseur, Hochschullehrer und Schwulen Aktivist. Nach seiner Kindheit und Jugend in Berlin lebte er in Wuppertal, Karlsruhe, Braunschweig …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Meyer-Landrut — 1989 im Bahnhof Rolandseck Andreas Meyer Landrut (* 31. Mai 1929 in Tallinn, Estland) ist ein ehemaliger deutscher Diplomat. Er war zuletzt Leiter des Bundespräsidialamtes …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Meyer-Hanno — Andreas Meyer Hanno. Andreas Meyer Hanno (18 February 1932 – 7 September 2006) was a German theater and opera director. Contents 1 Biography …   Wikipedia

  • Andreas Meyer (Historiker) — Andreas Meyer (* 19. Dezember 1955 in Zürich) ist ein Schweizer Historiker. Andreas Meyer promovierte 1984 und habilitierte sich 1993 an der Universität Zürich. Er war Assistent an den Universitäten Zürich und Bern. Von 1989 bis 1996 nahm er… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Meyer (Manager) — Andreas Meyer (* 9. April 1961 in Basel) ist ein Schweizer Manager und Jurist. Seit 1. Januar 2007 ist er Vorsitzender der Geschäftsleitung der Schweizerischen Bundesbahnen. Lebenslauf Meyer legte am Gymnasium Muttenz 1980 das Matur Typus B ab.… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Meyer-Lindenberg — (* 31. Oktober 1965 in Bad Godesberg) ist ein deutscher Psychiater. Er ist Direktor des Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim. Leben und Wirken Prof. Meyer Lindenberg studierte Medizin in Bonn und an der Cornell University in New… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Andreas Meyer — Andreas Meyer Franz Ferdinand Carl Andreas Meyer (* 6. Dezember 1837 in Hamburg; † 17. März 1901 in Bad Wildungen) war ein Ingenieur, der von 1872 bis 1901 neben Carl Johann Christian Zimmermann maßgeblich das Erscheinungsbild der Stadt Hamburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Ferdinand Carl Andreas Meyer — Andreas Meyer Franz Ferdinand Carl Andreas Meyer (* 6. Dezember 1837 in Hamburg; † 17. März 1901 in Bad Wildungen) war ein Ingenieur, der von 1872 bis 1901 neben Carl Johann Christian Zimmermann maßgeblich das Erscheinungsbild der Stadt Hamburg… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”