Andreas Johann Wagner

Johann Andreas Wagner

Page d'aide sur l'homonymie Pour les articles homonymes, voir Wagner.

Johann Andreas Wagner est un paléontologiste, un zoologiste et un archéologue allemand, né en 1797 à Nuremberg et mort en 1861.

Il enseigne à l’université de Munich et est conservateur de la Zoologische Staatssammlung (ou collection zoologique d’État). Il est notamment l’auteur de Die Geographische Verbreitung der Säugethiere Dargestellt (1844-1846).

Liste partielle des publications

  • Testacea fluviatilia quae in itinere per Brasiliam 1817-1820 ... collegit et pingenda curavit J.B.Spix, ediderunt F.a.Paula de Schrank et C.F.P. de Martius. - Monachii, Wolf [München, Wolf] 1827.
  • Neues systematisches Conchylien-Cabinet. Nürnberg 1829 avec Gotthilf Heinrich von Schubert (1780-1860).
  • Handbuch der Naturgeschichte, 1830
  • Die Säugthiere in Abbildungen nach der Natur mit Beschreibungen. Erlangen 1836-1855.
  • Beiträge zur Kenntniss der warmblütigen Wirbelthiere Amerika’s. München 1837
  • Beschreibung eines neuentdeckten Ornithocephalus nebst allgemeinen Bemerkungen über die Organisation dieser Gattung. München 1837.
  • Fossile Überreste von einem Affen und einigen andern Säugthieren aus Griechenland. München 1840
  • Geschichte der Urwelt, mit besonderer Berücksichtigung der Menschenrassen und des mosaischen Schöpfüngsberichtes. Leipzig 1845
  • Abweisung der von ... H. Burmeister zu Gunsten des geologisch-vulkanistischen Fortschrittes und zu Ungunsten der mosaischen Schöpfungsurkunden vorgebrachten Behauptungen ... Ein Nachtrag zu meiner Geschichte der Urwelt. Leipzig 1845
  • Naturwissenschaft und Bibel im Gegensatze zu dem Köhlerglauben des Herrn C. Vogt, etc. Stuttgart 1855
  • Beiträge zur Kenntniss der in den lithographischen Schiefern abgelagerten urweltlichen Fische. München 1861

Source

  • Traduction de l'article de langue anglaise de Wikipédia (version du 10 janvier 2006).


  • Portail de l’archéologie Portail de l’archéologie
  • Portail de l’histoire de la zoologie et de la botanique Portail de l’histoire de la zoologie et de la botanique
Ce document provient de « Johann Andreas Wagner ».

Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Andreas Johann Wagner de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Johann Wagner — ist der Name folgender Personen: Johann Wagner (Anatom) (1800–1832), österreichischer Anatom Johann Wagner (1897–1979), burgenländischer Politiker Johann Wagner (1916–1976), Wiener Politiker Johann Andreas Wagner (1797–1861), deutscher Zoologe… …   Deutsch Wikipedia

  • Wagner (Familienname) — Wagner ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Berufsname vom Beruf des Wagners (Wagenmachers). Varianten Im niederdeutschen Raum verbreitete Varianten sind Wegner und Wegener. Daneben gibt es noch die Varianten Wahner, Wehner und… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Peter Wagner — Johann Peter Alexander Wagner (* 26. Februar 1730[1] in Obertheres; † 7. Januar 1809 in Würzburg) war ein deutscher Bildhauer des Rokoko und Frühklassizismus. Er gilt als einer der Hauptvertreter der Rokokoplastik in …   Deutsch Wikipedia

  • Wagner (surname) — Family name name=Wagner imagesize= meaning=A maker or driver of wagons region=Germany language=German related names=Carter Cartwright Wagoner WainwrightWagner is derived from the Germanic surname Waganari , meaning wagonmaker or wagon driver.This …   Wikipedia

  • Johann Andreas Wagner — Nacimiento 21 de marzo 1797 Núremberg Fallecimiento …   Wikipedia Español

  • Andreas Georg Wähner — (* 24. Februar 1693 in Rhida, Grafschaft Hoya; † 21. Februar 1762 in Göttingen) war ein deutscher Orientalist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Andreas Wagner — (* 21. März 1797 in Nürnberg; † 17. Dezember 1861) war ein deutscher Zoologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Andreas Eisenmenger — (born in Mannheim, 1654; died in Heidelberg December 20 1704) was a German Orientalist and critic of Judaism.tudies rabbinical literatureThe son of an official in the service of the Elector of the Palatinate Charles I Louis (who had, in 1673,… …   Wikipedia

  • Johann Andreas Heinemann — (* 2. Februar 1717 in Großlöbichau; begraben 28. Februar 1798 in Gießen) war ein deutscher Orgelbauer, der im 18. Jahrhundert in Hessen wirkte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Werkliste …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Andreas Sixt — (* 30. November 1742 in Schweinfurt; † 30. Juli 1810 in Altdorf bei Nürnberg) war ein deutscher evangelischer Theologe und Philologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”