CHRIE
. s. f.
T. de Rhétorique. Narration, amplification qu'on donne à faire aux écoliers.

L'Academie francaise. 1835.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Chrië — (v. gr.), 1) Sentenz, Gemeinplatz; 2) von Hermogenes u. Aphthonios (daher Aphthonianische Ch.) eingeführte rhetorische Übung, in der man eine Sentenz eines Mannes auf einen Fall anwendete u. so nach bestimmten Regeln weiter ausführte. Auch die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chrië — (griech., »Gebrauch«), die Ausarbeitung eines Themas nach einer eigentümlichen vorgeschriebenen Anordnung. Dieselbe muß enthalten: a) den zu behandelnden Satz nebst dem Lob des Autors (dictum cum laude autoris); b) die erläuternde Umschreibung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chrië — (grch.), in der alten Rhetorik bestimmte Form der Bearbeitung eines Themas (Sentenz u.a.) als Schulübung. Teile (nach Aphthonius): 1) Thema nebst Lob des Autors, 2) Erklärung, 3) Begründung, 4) Gegensatz, 5) Gleichnis, 6) Beispiel, 7) Beleg, 8)… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Chrie — (Gebrauch, Nutzanwendung), kleiner Aufsatz über ein Sprüchwort, den Ausspruch eines berühmten Mannes (chreia verbalis), eine ausgezeichnete Handlung (activa) oder über beides zugleich (mixta). Die einzelnen Theile nach Inhalt u. Aufeinanderfolge… …   Herders Conversations-Lexikon

  • chrie — ⇒CHRIE, subst. fém. RHÉT., vx. Exercice de rhétorique dans lequel les élèves commentaient une sentence ou un fait mémorable selon certains lieux communs. En Prima on enseignait aux élèves à composer des chries et des discours (A. PIRRO, Jean… …   Encyclopédie Universelle

  • Chrie — [ çri:(ə)], die; , n [ çri:ən; lat. chria < griech. chreía = bedeutender Ausspruch, der auf einen bestimmten Fall angewendet u. nach bestimmten Regeln ausgeführt wird, eigtl. = Gebrauch, Anwendung]: 1. (bildungsspr.) praktische Lebensweisheit …   Universal-Lexikon

  • chrie — CHRIE. s. f. Terme de Rhétorique. Narration, amplification qu on donne à faire aux écoliers …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Chrie — [çri:(ə)] die; , n [ çri:ən] <zu gr. chre̅ »es ist nötig, man braucht, muss, darf«, dies zu chréos »Schuld, Verpflichtung«>: 1. praktische Lebensweisheit, moralisches Exempel. 2. (veraltet) Anweisung für Schulaufsätze …   Das große Fremdwörterbuch

  • Chrie — Eine Chrie [ˈçriː(ə)] (griech.: χρεία, chreia; abgeleitet vom Verb chré ‚man braucht, man muss, man darf‘, das ist wiederum abgeleitet von chréos ‚Schuld, Verpflichtung‘) oder Spruchweisheit ist eine bestimmte rhetorische Figur, die eine… …   Deutsch Wikipedia

  • chrie — (krie) s. f. Terme de rhétorique. Sorte d exercice que faisaient faire les rhéteurs anciens et qui a été longtemps en usage dans les classes de rhétorique des colléges. Il consistait à développer une pensée par sept ou huit moyens différents qui… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”