CAVAGNOLE
. s. m.
Sorte de jeu de hasard, espèce de biribi où tous les joueurs ont des tableaux, et tirent les boules chacun à son tour. Le cavagnole ne se joue plus.

L'Academie francaise. 1835.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Cavagnole — (fr., spr. Kawanjol), Hazardspiel, Art Biribiri …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cavagnole — (spr. kawanjoll ), Glücksspiel, s. Biribi …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • cavagnole — CAVAGNOLE. s. m. Sorte de jeu de hasard. Espèce de Biribi où tous les joueurs ont des tableaux, et tirent les boules chacun à son tour …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • cavagnole — ⇒CAVAGNOL(E), (CAVAGNOL, CAVAGNOLE)subst. masc. JEUX. HIST. Jeu de hasard, analogue au loto, où chacun des joueurs dispose d un tableau à cinq cases et doit, pour gagner, tirer d un sac les numéros qui figurent sur son tableau. Le cavagnole ne se …   Encyclopédie Universelle

  • cavagnole — (ka va gno l ) s. m. Jeu de hasard, à tableaux et à boules. Le cavagnole ne diffère du biribi qu en ce que chacun a son tableau particulier. Le cavagnole ne se joue plus. •   .... L ennui vient à pas comptés à la table d un cavagnole S asseoir… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Cavagnole — Biribi oder Cavagnole ist ein der Belle ähnliches, historisches, französisches Glücksspiel, das im Jahre 1837 verboten wurde. Die Spieler tätigen ihre Einsätze auf einem Tableau mit den Nummern 1 bis 70, der Bankhalter zieht aus einem Sack eine… …   Deutsch Wikipedia

  • cavagnol — ⇒CAVAGNOL(E), (CAVAGNOL, CAVAGNOLE)subst. masc. JEUX. HIST. Jeu de hasard, analogue au loto, où chacun des joueurs dispose d un tableau à cinq cases et doit, pour gagner, tirer d un sac les numéros qui figurent sur son tableau. Le cavagnole ne se …   Encyclopédie Universelle

  • Glückspiel — Einarmige Banditen auf der norwegischen Fähre »Kronprins Harald« Glücksspiele, manchmal auch als Hazardspiele (von französisch hasard, dt. Zufall, abgeleitet von arabisch az zahr, der Mehrzahl von Spielwürfel, siehe Hazard (Würfelspiel))… …   Deutsch Wikipedia

  • Glücksspieler — Einarmige Banditen auf der norwegischen Fähre »Kronprins Harald« Glücksspiele, manchmal auch als Hazardspiele (von französisch hasard, dt. Zufall, abgeleitet von arabisch az zahr, der Mehrzahl von Spielwürfel, siehe Hazard (Würfelspiel))… …   Deutsch Wikipedia

  • Hasardspiel — Einarmige Banditen auf der norwegischen Fähre »Kronprins Harald« Glücksspiele, manchmal auch als Hazardspiele (von französisch hasard, dt. Zufall, abgeleitet von arabisch az zahr, der Mehrzahl von Spielwürfel, siehe Hazard (Würfelspiel))… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”