BIBLIOMANIE
. s. f.
Manie d'avoir des livres, et surtout des livres précieux et rares. Avoir la bibliomanie.

L'Academie francaise. 1835.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • bibliomanie — BIBLIOMANÍE s.f. Pasiune exagerată pentru cărţi. [pr.: bli o ] – Din fr. bibliomanie. Trimis de paula, 21.06.2002. Sursa: DEX 98  bibliomaníe s. f. (sil. bli o ) → manie Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa: Dicţionar ortografic  BIBLIOMANÍE f.… …   Dicționar Român

  • bibliomanie — ● bibliomanie nom féminin Passion du bibliomane. ● bibliomanie (synonymes) nom féminin Passion du bibliomane. Synonymes : bibliophilie bibliomanie [biblijɔmani] n. f. ÉTYM. 1654, Guy Patin; de biblio , et m …   Encyclopédie Universelle

  • Bibliomanīe — (griech., »Büchersucht«), im allgemeinen die Sucht, Bücher, insbes. alte und seltene, ohne Rücksicht auf ihren Gebrauch zu sammeln. Im jetzt üblichen Sinne des Wortes versteht man unter einem Bibliomanen den, der als Kenner Bücher nach gewissen,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bibliomanie — oder Bücherwuth ist die Sucht, Bücher zu kaufen. Gewöhnlich ist diese Sucht nicht auf Bücher ohne Unterschied gerichtet, sondern mit einer Liebhaberei verbunden. Während der eine Biblioman solche Bücher kauft, welche in den Händen berühmter… …   Damen Conversations Lexikon

  • bibliomanie — BIBLIOMANIE. s. f. Passion d avoir des livres. Avoir la Bibliomanie …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Bibliomănie — (v. gr.), Liebhaberei an Büchern; Sucht, Bücher, namentlich alte u. seltene, zu sammeln, indem man dabei Werth auf in wissenschaftlicher Beziehung unbedeutende Nebendinge legt. Der Bibliomane verfolgt entweder gar keine bestimmte Richtung u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bibliomanie — Bibliomanīe und Bibliophilīe(grch.), Büchersucht, Bücherliebhaberei. Der Bibliomāne sammelt die Bücher nach äußern Rücksichten, z.B. nach der Berühmtheit des Druckers, dem Alter, der Seltenheit, dem Material und der Ausstattung, den Schicksalen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bibliomanie — Bibliomanie, Bücherwuth, Büchergeiz, sammelt Bücher nicht zum Gebrauche, sondern zum Vorrath und berücksichtigt dabei besonders äußere Umstände. z.B. Seltenheit. Pracht, die früheren Besitzer; daher Bibliomane …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bibliomanie — Büchernarr, Holzschnitt aus S. Brant: Narrenschiff, 1494 Der Ausdruck Bibliomanie (griech.: biblion = Buch + mania = Wahn) bezeichnet eine übersteigerte Leidenschaft für Bücher, die Kennzeichen einer Sucht aufweist …   Deutsch Wikipedia

  • Bibliomanie — La bibliomanie est un trouble obsessionnel compulsif impliquant la collection ou l accumulation de livres à un point où les relations sociales ou la santé sont endommagées. Description Parmi de nombreux troubles psychologiques associés aux livres …   Wikipédia en Français

  • bibliomanie — (bi bli o ma nie) s. f. Passion excessive des livres. SUPPLÉMENT AU DICTIONNAIRE    BIBLIOMANIE. Ajoutez : •   La bibliomanie, comme disait feu M. Patin [Guy Patin], a été une des maladies de ce siècle [XVIIe] ; chacun, par un luxe curieux, a… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”