STÉRÉOTYPIE
. s. f.
T. d'Impr. Art de stéréotyper.  Il se dit aussi de L'atelier où on stéréotype.

L'Academie francaise. 1835.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • stéréotypie — [ stereɔtipi ] n. f. • 1797 « clichage »; de stéréotype ♦ Didact. Caractère stéréotypé. Psychopathol. Tendance à conserver la même attitude, à répéter le même mouvement ou les mêmes paroles. Stéréotypie des schizophrènes. ● stéréotypie nom… …   Encyclopédie Universelle

  • Stereotypie — (gr. στερεός stereós „fest“, „hart“, „haltbar“ und typie) steht für: Stereotypie (Buchdruck), ein Verfahren zur Herstellung von Buchdruckplatten durch Abformung eines aus Lettern oder Zeilen zusammengesetzten Schriftsatzes in eine sogenannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Stereotypīe — (griech.), das Verfahren, von aus beweglichen Lettern gesetzten Druckseiten vertiefte Formen abzunehmen und vermittelst derselben erhöhte, den Satzseiten genau entsprechende Druckplatten zu gewinnen. Ohne die S. würde die Schnellpresse bei weitem …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stereotypie — Stereotypīe (grch.), das Verfahren, aus dem Schriftsatz eine einzige Platte zum Abdruck in der Buchdruckpresse herzustellen, zum Zweck der Schriftschonung und längerer Aufbewahrung für den Nachdruck. Die Matrize wird erzeugt, indem mehrere Bogen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Stereotypie — Stereotypie, heißt das Anfertigen von Metallplatten, auf welchen sich der Schriftsatz in feststehenden Buchstaben darstellt. Der Druck mit diesen Platten heißt Stereotypendruck. Man bezweckt dadurch, daß ein Werk nicht bei jeder neuen Auflage… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Stéréotypie — La stéréotypie (du grec stereos « solide » et τυπός (tupos) « empreinte, marque ») est une technique de fabrication de formes imprimantes en relief, en vue d imprimer des textes, des images, ou leurs combinaisons, en… …   Wikipédia en Français

  • Stereotypie — Ste|reo|ty|pie 〈f. 19〉 I 〈unz.〉 1. Verfahren zum Abformen von Schriftsatz in Matern 2. 〈Psychiatrie〉 krankhafte dauernde Wiederholung bzw. Beibehaltung immer derselben Bewegungen, Handlungen u. Gedanken II 〈zählb.〉 aus einer Blei Antimon Zinn… …   Universal-Lexikon

  • stéréotypie — (sté ré o ti pie) s. f. Terme d imprimerie. Art de stéréotyper. •   J ai fait une édition particulière de mon mémoire, sous le titre d histoire et procédés du polytypage et de la stéréotypie, CAMUS Instit. Mém. litt. et beaux arts, t. v, p. 339.… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Stereotypie — Ste|reo|ty|pie die; , ...ien <nach gleichbed. fr. stéréotypie>: 1. das Herstellen u. Ausgießen von ↑Matern (Druckw.). 2. das [krankhafte] Wiederholen von sprachlichen Äußerungen od. motorischen Abläufen über einen längeren Zeitraum (Psychol …   Das große Fremdwörterbuch

  • STÉRÉOTYPIE — n. f. T. didactique Art de stéréotyper. On dit plutôt aujourd’hui Clichage …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 8eme edition (1935)

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”