HYSTÉRIE
s. f.
T. de Médec. Maladie chronique particulière aux femmes : elle est due à l'extrême sensibilité du système nerveux, et se manifeste par des convulsions générales, plus ou moins fréquentes, accompagnées de suffocation et d'une perte presque complète de connaissance. Une attaque d'hystérie.

L'Academie francaise. 1835.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • HYSTÉRIE — «La définition de l’hystérie, disait C. E. Lasègue (1878), n’a jamais été donnée et ne le sera jamais. Les symptômes ne sont ni assez constants, ni assez conformes, ni assez égaux en durée et en intensité pour qu’un type même descriptif puisse… …   Encyclopédie Universelle

  • Hysterie — Hystérie Enseignement de Charcot à la Salpêtrière : le professeur montrant à ses élèves sa plus fidèle patiente, « Blanche » (Marie) Wittman, en crise d hystérie. Détail du tableau d André Brouillet : « une leçon clinique …   Wikipédia en Français

  • Hysterīe — (griech., v. hystera, »Gebärmutter«, Mutterweh), eine Krankheit des Zentralnervensystems, bei der keinerlei wahrnehmbare Veränderungen des Nervensystems gefunden werden. Da die H. am häufigsten (es gibt auch männliche H.) beim weiblichen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hysterie — (Hysteriăsis, Hysterismus, v. gr.), Krankheit des weiblichen Geschlechts von den Jahren der Mannbarkeit an, bisweilen erst mit dem Erlöschen der weiblichen Geschlechtsverrichtungen sich mindernd od. verlierend, bisweilen sich aber dann auch erst… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hysterie — Hysterīe (grch.), Mutterplage, Mutterstaupe, eigentümliche, meist bei Frauen, selten bei Männern auftretende Nervenkrankheit, geht meist von Krankheiten der Geschlechtsorgane aus, kennzeichnet sich durch Verstimmung des Gemüts, plötzliche… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hysterie — Hysterie, ist die Hypochondrie des weibl. Geschlechts, von Hystera, griech., Gebärmutter, weil man wie bei der Hypochondrie die Milz so hier die Gebärmutter als den Ausgangspunkt der Krankheit ansah. Beides ist unrichtig. Eine krankhaft erhöhte… …   Herders Conversations-Lexikon

  • hystérie — HYSTÉRIE: La confondre avec la nymphomanie …   Dictionnaire des idées reçues

  • Hystérie — Enseignement de Charcot à la Salpêtrière : le professeur montrant à ses élèves (dont Joseph Babinski à droite sur le tableau) sa plus fidèle patiente, « Blanche » (Marie) Wittman, en crise d hystérie. Détail du tableau d André… …   Wikipédia en Français

  • Hysterie — Die Bezeichnung Hysterie (von altgriechisch ὑστἐρα (hystera) = Gebärmutter, verwandt mit lateinisch uterus) als psychologischer Fachbegriff für eine neurotische Störung gilt inzwischen als veraltet und wurde im ICD 10 durch die Bezeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hysterie — Hys|te|rie [hʏste ri:], die; : 1. [allgemeine] nervöse Aufgeregtheit, Erregtheit, Erregung: die Hysterie der Fans wurde immer größer. Zus.: Massenhysterie. 2. (Med.) Krankheit mit verschiedenen physischen und psychischen Symptomen: die Frau… …   Universal-Lexikon

  • Hysterie — die Hysterie, n (Aufbaustufe) Zustand übertriebener, nervöser Aufgeregtheit Synonyme: Überspanntheit, Exaltiertheit (geh.) Beispiel: Unter den verängstigten Frauen herrschte Hysterie. Kollokation: in Hysterie geraten …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”