GRANIT
s. m.
(On prononce ordinairement le T.) Pierre fort dure, qui est composée naturellement d'un assemblage d'autres pierres de différentes couleurs. Des roches de granit. Des colonnes de granit.

L'Academie francaise. 1835.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • GRANIT — GRANI Roche dure, résistante, susceptible d’être polie, baptisée granit par les carriers: dans cette acception, n’importe quel faciès pétrographique consolidé (craie, gneiss, granite) peut être un granit au sens commercial du terme. granit [… …   Encyclopédie Universelle

  • Granit — Granit, in der Gesteinskunde ein körniges, aus Quarz, Feldspat und Glimmer begehendes Gestein. Von dem mineralisch gleich zusammengesetzten Gneis unterscheidet sich der Granit durch sein nach allen Seiten richtungslos körniges, nicht schichtiges… …   Lexikon der gesamten Technik

  • granit — GRANÍT, granituri, s.n. Rocă eruptivă foarte dură, granuloasă, întrebuinţată la construcţii. – Din fr. granite. Trimis de gall, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  granít s. n., pl. graníturi Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic … …   Dicționar Român

  • Granit — may refer to: * Granite, a type of rock * Granit, a construction company in the Republic of Macedonia * Granit, a Swedish lager beer * Ragnar Granit, a Finnish scientist * P 700 Granit, a Soviet and Russian naval anti ship missile * Le Granit… …   Wikipedia

  • Granit — Sm ein sehr hartes Gestein erw. fach. (14. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus it. granito oder frz. granit, und ml. granitum marmor n., zu it. granire körnen , einer Ableitung von it. grano Korn , aus l. grānum n. Gemeint ist wohl weniger eine körnige …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • granit — grànīt m <G graníta> DEFINICIJA min. dubinska eruptivna tvrda stijena svijetlih boja, vrlo rasprostranjena, upotrebljava se kao građevni kamen FRAZEOLOGIJA tvrd kao granit 1. vrlo tvrd 2. pren. postojan u mišljenjima, otporan na nedaće (o… …   Hrvatski jezični portal

  • Granit — Granit: Die Bezeichnung der Gesteinsart wurde in mhd. Zeit als granīt aus it. granito (= mlat. granitum marmor »gekörntes Marmorgestein«) entlehnt. Das zugrunde liegende Verb it. granire »körnen« gehört zu grano »Korn«, das mit entsprechend frz.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • granit — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. graniticie {{/stl 8}}{{stl 7}} twarda jasnoszara, żółtawa lub różowa skała głębinowa, najpospolitsza w skorupie ziemskiej, stosowana jako materiał drogowy, budowlany, dekoracyjny, rzeźbiarski : {{/stl… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Granit — Granit, Gebirgsart plutonischer Bildung; nach L. von Buch ist er im zähflüssigen Zustand aus dem Innern der Erde emporgedrungen u. gehört zu den Gesteinen, welche die neptunischen Gebirgsarten am frühesten durchbrochen u. mannichfach in ihrer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Granit — Granit, feinwolliger, gewalkter, gerauhter und geschorner Sommerpaletotstoff mit 36–40 Fäden auf 1 cm. Garne Streichgarn Nr. 15–18 metr., Bindung wie in der obenstehenden Abbildung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Granīt — Granīt, ein massiges kristallinisches Gestein, aus Feldspat (weißem oder rötlichem, selten grünem Orthoklas und häufig daneben weißem, grauem oder grünlichem Oligoklas), Quarz und Glimmer (Biotit oder Muskovit) bestehend. Die Struktur ist körnig …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”