FONTANGE
. s. f.
Noeud de rubans que les femmes portaient autrefois sur leur coiffure.

L'Academie francaise. 1835.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • fontange — [ fɔ̃tɑ̃ʒ ] n. f. • v. 1680; de Mademoiselle de Fontanges, favorite de Louis XIV ♦ Anciennt Coiffure féminine, faite d une monture en laiton supportant des ornements de toile séparés par des rubans et des boucles de cheveux postiches. ● fontange… …   Encyclopédie Universelle

  • Fontange — (franz., spr. fongtāngsch , fälschlich Fantange), haubenartiger Aufsatz der Damen, bestehend aus einem sich in mehreren Absätzen erhebenden, fast meterhohen Gestell aus Eisendraht, mit gekräuselten Streifen aus Musselin, Bändern, Blumen oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fontange —   [fɔ̃ tãʒ, französisch] die, / n, Kopfputz höfischer Damen von etwa 1680 bis 1713, benannt nach einer Geliebten Ludwigs XIV., Marie Angélique de Scoraille de Roussille (* 1661, ✝ 1681), die er 1680 zur Herzogin von Fontanges erhob: ein Aufbau… …   Universal-Lexikon

  • Fontange — Fon tange , n. [F., from the name of the first wearer, Mlle. de Fontanges, about 1679.] A kind of tall headdress formerly worn. Addison. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Fontange — isr., spr. Fongtangsch), ein von Spitzen, Bändern u. dgl. verfertigter Kopfputz für Frauenzimmer. Als auf der Jagd der Wind einmal den Kopfputz der Marquise v. Fontanges in Unord nung gebracht hatte, ließ diese denselben durch ein Band wieder… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fontange — (frz., spr. fongtángsch ), hohe, über ein Drahtgestell aus Spitzen u. dgl. aufgebaute Frauenhaube zur Zeit Ludwigs XIV …   Kleines Konversations-Lexikon

  • fontange — (fon tan j ) s. f. Noeud de ruban que les femmes portaient sur leur coiffure.    Cette coiffure changea de forme. •   La fontange devint une sorte d édifice à plusieurs étages de fil d archal, sur lesquels on plaçait différents morceaux de toile… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Fontange — A fontange is the name of a hairstyle popular in the late seventeenth and early eighteenth centuries in France. The name originates from the Marquise de Fontange. Starting out as being a hairstyle with a ribbon in the hair it soon became larger… …   Wikipedia

  • Fontange — Dame mit Fontange Die Fontange [fɔ̃ˈtɑ̃ʒ] ist eine hohe, über einem Gestell aus Draht aufgebaute Haube, die etwa von 1685 bis 1715 von Frauen in Europa getragen wurde. Auch der gesamte Aufbau aus Haube und Frisur wird Fontange genannt. Der Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Fontange — Elisabeth Albertine von Anhalt Dessau (d. 1706) portant une fontange, ca 1686. Une fontange est le nom d une coiffure féminine populaire à la fin du XVIIe et au début du XVIIIe siècle en France, éponyme de l’édifice à plusieurs étages… …   Wikipédia en Français

  • Fontange — Fon|tan|ge [fõ tã:ʒə] die; , n <nach dem Namen der Mademoiselle de Fontange, einer Mätresse Ludwigs des XIV.> hochgetürmte, mit Schmuck u. Bändern gezierte Haartracht des ausgehenden 17. Jh.s …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”